4.0
Rezept

Kartoffel-Erbsen-Pasteten mit Dip

Sabrina Sue Daniels
Sabrina Sue Daniels
Kartoffel-Erbsen-Pasteten mit Dip

Info


Zutaten

für Stücke

Zubereitung

Kartoffeln in Salzwasser garen, pellen und durch eine Presse drücken. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Im heißen Öl 2–3 Minuten glasig braten. Erbsen zugeben und weitere 2 Minuten braten. Unter die Kartoffelmasse heben. Mit 2 TL Dukkah, Salz und Pfeffer abschmecken.

Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Pizzateig Kreise von je 8 cm Durchmesser ausstechen. Je mit einem TL Füllung belegen. Kreise zuklappen und Ränder fest zusammendrücken. Ei und Milch verquirlen. Pasteten damit bestreichen. Mit Sesam bestreuen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 °C Ober-/Unterhitze 20–25 Minuten backen.

Frischkäse, Joghurt und 2 TL Dukkah verrühren und mit den Pasteten servieren.

Tipp

Dukkah selbst herstellen: 2 EL Haselnüsse, 1 EL Cashews und 1 EL Pinienkerne hacken und mit 2 EL weißem Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten. 2 TL Kreuzkümmel, 1 EL Koriandersaat und 1 EL schwarze Pfefferkörner ebenfalls 2 Minuten rösten, dann im Mörser zerstoßen. Alles mit 2 TL Paprikapulver, 2 TL Fleur de Sel, ½ TL getrocknetem Oregano und 1 TL schwarzem Sesam mischen.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Dolores Klee

Die Pasteten haben gut geschmeckt, das nächste Mal werde ich den jedoch selbst herstellen. Das Dukkah in dem Dip war sehr lecker, der Dip an sich war mir jedoch viel zu kompakt, ich würde das nächste Mal den Frischkäse komplett weglassen. Ich habe 8cm-Kreise aus dem Teig ausgestochen und habe 18 Pasteten hergestellt. Die Hälfte der Füllung blieb über, das stimmen die Mengenangaben nicht.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge