5.0
Rezept

Kokos-Käsekuchen mit Erdbeeren

Sabrina Sue Daniels
Sabrina Sue Daniels
Kokos-Käsekuchen mit Erdbeeren

Info



Zubereitung

Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Boden einer Springform (ø 24 cm) mit Backpapier auslegen.

Dinkelmehl, Salz, 65 g Zucker, 50 g Kokosflocken, Margarine und 1 Ei miteinander verkneten. Teig abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde kalt stellen.

Teig ausrollen, in die Springform legen und einen 2 cm hohen Rand formen. Mürbeteigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und erneut im Kühlschrank kalt stellen.

Restliche Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Frischkäse, Magerquark, Speisestärke und restlichem Zucker cremig rühren. Restliche Kokosflocken, Kokosmilch und das Mark einer Vanilleschote hinzugeben. Alles gut vermengen. Eiweiß vorsichtig unter die Creme heben. Creme auf den Mürbeteigboden geben und glatt streichen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 50–60 Minuten backen. Ofen ausstellen und den Kuchen für weitere 15 Minuten, bei leicht geöffneter Ofentür, ruhen lassen. Anschließend auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

400 g Erdbeeren, Mangosaft, Zitronensaft und Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten köcheln lassen. Masse abkühlen lassen, pürieren und in den Kühlschrank stellen.

Restliche Erdbeeren halbieren. Kokos-Käsekuchen mit dem Erdbeerpüree bestreichen und mit den halbierten Erdbeeren dekorieren.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge