Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Essen

Eine Zucchini kommt selten allein

In Zeiten sommerlicher Zucchini-Schwemme spielt die kleine Schwester des Kürbis eine kulinarische Hauptrolle. Zum Glück ist die Zucchini so wandlungsfähig. Und ihre Blüten sind eine Delikatesse
31.07.2011
In Zeiten sommerlicher Zucchini-Schwemme spielt die kleine Schwester des Kürbis eine kulinarische Hauptrolle. Zum Glück ist die Zucchini so wandlungsfähig. Und ihre Blüten sind eine Delikatesse

Eine Zucchini kommt selten allein. Diese Erfahrung machen nicht nur Schrebergärtner, sondern auch deren Freunde, die in den Genuss der sommerlichen Zucchini-Schwemme kommen. Seit die Zucchini 1970 erstmals über die Alpen kam, ist sie aus deutschen Gärten kaum mehr wegzudenken – nicht zuletzt, weil sie kulinarisch so unglaublich vielseitig ist. Allein schon die Sorten:

Es gibt gelbe, creme- und dunkelgrüne sowie gestreifte Früchte, längliche und runde Formen. Bereits im 15. Jahrhundert brachten seefahrende Spanier das kletterfreudige Kürbisgewächs aus seiner mexikanischen Heimat mit ins südliche Europa. "Kleine Kürbisse" werden sie in Italien genannt und je häufiger man sie erntet, desto öfter treiben sie nach. Lässt man Zucchini jedoch ausreifen, bilden sie eine holzige Schale, bringen bis zu fünf Kilogramm auf die Waage und lassen sich wie Kürbisse mehrere Monate lagern und ähnlich verarbeiten.

Doch am besten schmecken die ganz jungen, zarten Exemplare von zehn bis 20 Zentimeter Länge. Sie haben einen leicht nussigen Geschmack, enthalten viel Wasser, sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich. Eine besondere Delikatesse ist die große, gelbe Zucchini-Blüte.

Besonders gut passen Zucchini zu allen mediterranen Zubereitungen: Eine Liebeserklärung an die marokkanische Küche etwa sind die pikant mit Couscous gefüllten Zucchini. Die italienische Gemüsesuppe von Seite 16 ist ein leichter Genuss für heiße Sommertage. Doch auch Pasta mit Erbsen, Zitronen und Ajvar – eine Reminiszenz an die Balkanküche – munden mit Zucchini hervorragend. Ebenso das herzhafte Walnussbrot oder Schoko-Muffins mit frischen Himbeeren. Zucchini machen einfach überall eine gute Figur. Auf den folgenden Seiten finden Sie sieben Rezepte, in denen Zucchini die Hauptrolle spielen. Denn – wie gesagt – eine Zucchini kommt selten allein.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge