Überbackene Dinkel-Apfel-Bratlinge - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Überbackene Dinkel-Apfel-Bratlinge

  • 200 g Dinkel
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 2 kleine Äpfel (100 g)
  • 1 EL süßer Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Paniermehl
  • Bratöl
  • 2 rotschalige Äpfel (z.B. Elstar)
  • 1 EL Butter oder Pflanzenöl
  • 250 g Butterkäse mit grünem Pfeffer

1 Dinkel fein mahlen und in einem Topf trocken andarren.

2 Brühe dazugießen, aufkochen. Kochplatte ausschalten und Dinkel bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten ausquellen lassen.

3 Zwiebel fein würfeln. Im heißen Öl anrösten.

4 Die beiden kleinen Äpfel entkernen und reiben.

5 Zwiebel und Äpfel zum Dinkel geben, unterkneten.

6 Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

7 Mit den Händen ca. 10 Frikadellen formen, in Paniermehl wenden und im heißen Öl von jeder Seite 5 Minuten braten (Achtung, nicht zu heiß!).

8 Äpfel (Elstar) waschen, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher herausdrücken und in 10 Scheiben schneiden.

9 Apfelscheiben im heißen Fett von beiden Seiten kurz schmoren.

10 Bratlinge in eine feuerfeste Form setzen, Apfelringe und Käsescheiben darauf legen.

11 Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 5-10 Minuten überbacken.

Dazu passt ein frischer Salat.

Zubereitungszeit: 60 bis 90 Minuten
Erschienen in Ausgabe 09/2003
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'