Kochen mit Miso - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Kochen mit Miso

Reiscreme mit Gemüsesticks

Für 4 Personen

  • rohes Gemüse wie Möhren, Gurken, Zucchini, Tomaten, Paprika (Menge für 4 Personen)
  • 150 g Vollkorn-Reis
  • ca. 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 gehäufter EL Genmai-Miso*) (Reis-Miso)
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 kleiner Bund Petersilie, gehackt

Gemüse putzen, waschen, eventuell schälen und in Streifen oder Stücke schneiden. Gemüsesticks auf einer Platte anrichten. Reis in einer Mühle fein mahlen. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, das Reismehl mit einem Schneebesen einrühren, kurz aufkochen und bei ausgeschalteter Herdplatte unter Rühren etwa 10 Minuten quellen lassen. Miso im Öl auflösen und zusammen mit der Petersilie unter die Reiscreme rühren. Die Reiscreme kann warm oder kalt zu den Gemüsesticks gereicht werden.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


Miso-Suppe mit Tofuwürfeln

Für 4 Personen

  • 1 Brokkoli
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 mittelgroße Möhren, geraspelt
  • 250 g Räucher-Tofu
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Mugi Miso*) (Gersten-Miso)
  • 1 Bund Petersilie, gehackt

Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und gut waschen. Möhrenraspeln und Brokkoliröschen in die Gemüsebrühe geben, kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen (das Gemüse sollte noch bißfest sein). In der Zwischenzeit Tofu in kleine Würfel schneiden und in heißem Sesamöl von allen Seiten knusprig braten. Miso in wenig Öl oder Wasser auflösen und in die Suppe einrühren. Suppe portionsweise in Teller füllen, Tofuwürfel hinzugeben und mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten


Spaghetti Tomaten-Misosoße

Für 2 Personen

  • 250 g Vollkorn-Spaghetti (oder Glasnudeln)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 große Fleischtomaten
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 EL Hatcho Miso*) (Sojabohnen-Miso)
  • 1 Bund Basilikum

Spaghetti oder Glasnudeln in reichlich Salzwasser bißfest garen.

Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Tomaten von den Stielansätzen befreien, kurz in kochendes Wasser tauchen, häuten und in kleine Stücke schneiden. Tomatenstücke zu den Zwiebeln geben, etwa 5 Minuten einkochen lassen. Gemüsebrühe und Tomatenketchup unterrühren. Soße etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Cayennepfeffer und in etwas Wasser oder Öl aufgelöstem Miso abschmecken.

Spaghetti auf Teller verteilen, die Soße daraufgeben und mit ganzen Basilikumblättern verziert servieren.

Tip: Die Soße paßt auch zu einem Reisauflauf mit Auberginen- und Zucchinigemüse.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Gefülltes Sommergemüse

Für 4 Personen

  • 4 große Tomaten
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1 Salatgurke
  • 1 kg frische Champignons
  • 4 EL Butter oder Margarine
  • 2 Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 4 gestrichene EL Hatcho Miso*) (Sojabohnen-Miso)
  • 1 TL Gemüsebrühe-Konzentrat
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 EL fein gemahlenes Dinkelmehl

Tomaten von den Stielansätzen befreien, kurz in kochendes Wasser tauchen und häuten. Mit einem Kugelausstecher vorsichtig die Kerne herausholen. Zucchini der Länge nach teilen, mit einem Kugelausstecher das Fruchtfleisch herausholen und beiseite stellen. Paprikaschoten der Länge nach halbieren und putzen. Salatgurke in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Jedes Gurkenstück von einer Seite vorsichtig aushöhlen. Beim Aushöhlen der Gemüsestücke darauf achten, daß die Ränder und Böden nicht zu dünn werden. Gemüsestücke - bis auf die Tomaten - in wenig Wasser bißfest dünsten und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Champignons putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln, und in einem Topf mit Wasser ziehen lassen. Pilze auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. 2 EL Butter/Margarine in einem Topf erhitzen, die Hälfte der Zwiebeln hineingeben und die Pilze darin anbraten. Anschließend die Pilze grob hacken. Restliche Butter/Margarine und die übrigen Zwiebeln darin glasig dünsten. Das Fruchtfleisch der Zucchini hinzugeben und kurz anbraten. Miso (aufgelöst in etwas Öl oder Wasser), Gemüsebrühe-Konzentrat, Petersilie und die gehackten Champignons unterrühren.

Die gedünsteten Gemüsestücke in eine Auflaufform setzen und mit der Champignonmasse füllen. Crème fraîche mit Mehl und Gemüsebrühe-Konzentrat vermischen und jeweils einen Klecks auf die gefüllten Gemüsestücke geben. Auflaufform in den vorgeheizten Backofen stellen und das Gemüse bei 200oC etwa 10 Minuten überbacken.

Dazu schmeckt ein Kartoffelgratin.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Die Rezepte sind von S&K-Mitarbeiterin Judith Braun.

*) Wer möchte, kann die Rezepte natürlich auch mit einer anderen Miso-Sorte ausprobieren.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'