Kartoffelsuppe mit Croûtons - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Kartoffelsuppe mit Croûtons

warm und deftig, Für vier Personen
Zubereitungsdauer: 50 Min.
Pro Port.: 620 kcal; 49 g F, 8 g E, 38 g KH

  • 100 g Lauch (weißer Teil)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 700 g mehlige Kartoffeln
  • 4 EL Margarine
  • 1,2–1,5 l Gemüsebrühe
  • 2 Handvoll Petersilienblättchen
  • 8 EL Olivenöl
  • 3 Scheiben Vollkorn-Toast
  • 200–250 ml Sojasahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  1. Lauch in feine Ringe, Knoblauch in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und vierteln.
  2. Lauch und Knoblauch in 2 EL Margarine anschwitzen. Kartoffeln 1 Min. mit erhitzen. Brühe angießen, zum Kochen bringen und alles 25 Min. leise köcheln lassen.
  3. Gehackte Petersilie mit Olivenöl fein pürieren. Entrindetes Toastbrot in 1 cm lange Würfel schneiden und in der restlichen Margarine goldbraun rösten.
  4. Sojasahne zur Kartoffelsuppe gießen, einmal aufkochen lassen und mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  5. Zum Servieren die heiße Suppe in Suppenteller oder Schalen füllen, mit Croûtons bestreuen und mit Petersilienöl beträufeln.Schrot&Korn
Seelenfutter für kalte Tage
Schrot&Korn 11/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Maria Grossmann, Monika Schuerle Food Susanne Walter

Zubereitungszeit: 50 Min.
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion 620 kcal
Erschienen in Ausgabe 11/2014
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Redaktion

Liebe Carmen Eckert,

die Autorin hat für die vegane Variante des Rezeptes die Butter einfach durch Margarine ersetzt. Selbstverständlich können Sie aber auch Öl verwenden – die Autorin empfiehlt ein neutrales Sonnenblumenöl.

Beste Grüße aus dem bio verlag

Carmen Eckert

Eine Frage habe ich, warum wird hier Margarine genommen.
Ich würde immer ein gutes Olivenöl oder Rapsöl nehmen.
Mit frundlichen Grüßen, Carmen

jlan

mega lecker!