0.0
Rezept

Empanadillas

Diane Dittmer

Info


Zutaten

für Stücke

Zubereitung

Mehl und 1/2 TL Salz vermengen. In einem Topf Butterschmalz, Olivenöl und Wasser aufkochen. Zwei Drittel des Mehls unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers das restliche Mehl unterkneten. Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ruhen lassen, bis die Füllung vorbereitet ist.

Füllung: Chili fein hacken. Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Aubergine fein würfeln. Oreganoblättchen und Petersilie von den Stielen zupfen und hacken. Zwiebel, Knoblauch und Chili im heißen Öl glasig dünsten. Zucchini und Auberginen zufügen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie und Fenchel würzen und weitere 5 Minuten braten. Zum Abkühlen beiseite stellen.

Teig in zwei Portionen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. 20 Teigkreise (9 cm Durchmesser) ausstechen. 10 Kreise zu Körbchen mit ca. 2 cm hohem Rand formen. Füllung in jedes Körbchen geben. Übrige Kreise darauflegen und die Teigränder fest zusammendrücken.

Teigkörbchen mit Abstand auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene von unten ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Speed-Tipp:

Die Füllung auf alle 20 Teigkreise verteilen, dabei jeweils 1,5 cm Rand lassen. Die Kreise zu Halbmonden klappen und mit einer Gabel den Rand festdrücken.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge