0.0
Rezept

Dampfnudeln mit Vanillesoße

Jakob Rittmeyer
Dampfnudeln mit Vanillesoße

Info


Zutaten

für Portionen

Zubereitung

Teig

Hefe in 3 EL lauwarmer Milch auflösen. Mehl in eine Rührschüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen, darin die aufgelöste Hefe geben und mit ein bisschen Mehl verrühren. Den Vorteig für ca. 15 Minuten gehen lassen.

Anschließend 220 ml Milch, 50g Butter, 50 g Zucker, Eier und Zitronenabrieb hinzugeben und einen geschmeidigen Teig herstellen. Diesen erneut für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Danach aus dem Teig eigroße Klöße formen.

125 ml Milch zusammen mit 15 g Zucker und 50 g Butter in einer feuerfesten Form mit Deckel leicht auf dem Herd erhitzen, von der Platte nehmen und die Klöße nebeneinander in die warme Milch legen. Diese erneut für ca. 15 Minuten gehen lassen.

Dampfnudeln mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Form mit einem Deckel verschließen und für ca. 30 Minuten im Ofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze garen lassen. Währenddessen nicht öffnen, da sonst der Dampf entweicht. Gegebenenfalls für weitere 5 Minuten ohne Deckel im Ofen bräunen.

Vanillesoße

Währenddessen Vanilleschote der Länge nach halbieren und auskratzen. Schote und Mark mit Milch und Zucker einmal aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen und für ca. 15 Minuten ziehen lassen. Eigelb und Sahne mit einem Schneebesen gut verrühren und langsam in die heiße Milch rühren und auf ca. 80 Grad Celsius erhitzen, bis die Soße bindet. Vanilleschote entfernen.

Die heißen Nudeln vor dem Servieren mit Mohn bestreuen und mit Vanillesoße servieren.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge