Fünf Bio-Reise-Tipps für Hamburg - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Fünf Bio-Reise-Tipps für Hamburg

bioinhamburg2Sabine Beer, Gründerin und Chefin des Naturkosmetikunternehmens Santaverde, lebt seit 23 Jahren in Hamburg. Ihre Reisetipps für die Hansestadt:

Der schönste Stadtteil ...

… ist für mich Winterhude – ein besonders grüner Stadtteil. Hier erhole ich mich am liebsten beim Spazierengehen um die Außenalster, ein malerischer See mitten in der Stadt. Auch in unserem Stadtpark wird auf rund 150 Hektar viel geboten: joggen, grillen, paddeln, spielen oder einfach nur entspannen. Weiter draußen empfehle ich den Elbstrand in Blankenese oder das Alte Land.

Wer gerne biologisch isst,  ...

... kann das im Cha Chà Positive Eating (in der Europapassage und in der Große Bleichen 16) tun. Hier gibt es für kleine Preise leichte Thai-Küche von Salaten über Curry bis zu Fleischgerichten. Für leckeren Kaffee und feines Gebäck ist das Café LilliSu in Ottensen (www.lillisu.de, Große Rainstraße 18) ein Geheimtipp. Hier kann man auch toll frühstücken oder lunchen.

Naturkosmetik-Liebhabern ...

… empfehle ich eine Behandlung bei der Kosmetikerin Ute Wendt (www.ute-wendt.de) in der Grindelallee 186. Sie arbeitet mit ausgewählten Naturprodukten.

Fair Trade und Bio-Mode ...

…  – in Sachen bewusstes Leben gibt es in Hamburg vieles zu entdecken. Neu im Sortiment von Blume 2000 sind Fair-Trade-Rosen. Bio-Mode findet man zum Beispiel im Laden von Hessnatur (Alstertor 17)  in der Altstadt. Der Norden Deutschlands lag ja in puncto Bio früher immer ein wenig zurück; Hamburg glänzte vor allem mit Hafen, Reeperbahn und vielen Musicals – aber wir holen kräftig auf!

Bio-Eis ...

… schmeckt bei Hilmar Jaedicke in Groß Flottbeck (Waitzstraße 22). Öffnungszeiten: täglich von 12:00 bis 18:30 Uhr. Bei gutem Wetter auch deutlich länger.

Erschienen in Ausgabe 09/2009
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Adolfo
Leckere Kuchen und Torten (ohne Konserv.Stoffe und bio)bei "Hänsel & Gretel" in München, Am Platzl, gegenüber Hofbräuhaus.
Ostsee
Bio-Reisetipps für Hamburg? Nicht ganz, aber für Hamburger: Das Stranddorf Augustenhof in der Lübecker Bucht nördlich von Dahme ist aus Hamburg in nur 1,5 Std. zu erreichen. Kurze Anreise und der Urlaub kann beginnen. Alle Infos und Fotos unter: http://www.stranddorf.de
Michael
zum Cha Cha (Thai Positive Eating) im Artikel von Sabine Beer: ist das wirklich bio ? Ich meine nein. Das Essen ist trotzdem gut.
Anika Mueller
Bio ist nicht unbedingt lecker, meine ich, aber bestimmt bevorzuge ich das gesundes Essen! :)
Jürgen
Bio sehr lecker, gemütlich, freundlich und zu fairen Preisen gibt es im Restaurant Schanzenstern: http://www.schanzenstern.de Tipp: Sonntags Brunch...
Charlotte
Reformhaus Wilkens mit sehr nettem Bistro. Am Frahmredder 5 22393 Hamburg Tel 040-6018032
Dorit Lassen
schön finde ich ja immer wieder den Kartoffeltag auf Gut Wulfsdorf, Bornkampsweg (bei Volksdorf )- hier gibt es gerade auch für die Kinder immer wieder Demeter Hof zum Anfassen, hier u.a. Kartoffeln aufnehmen. Der nächste Kartoffeltag ist am Samstag, den 19.September auch ein Abo von dem frischen Gemüse ist möglich-kein schleppen mehr! www.gruenekiste.de
Rabea
Ich denke, dass man mittlerweile überall diese Bioangebote anbringen muss, weil sich die Leute wirklich dafür interessieren. Und bei der Menschenmasse in Hamburg, bleibt das natürlich nicht aus, dass diese so etwas mittlerweile auch unter die Leute bringen wollen.
Katrin Lechler
Das "Mutterland", sehr praktisch am Hauptbahnhof gelegen (Ernst-Merck-Str. 9/ Ecke Kirchenallee) ist ein altmodisch schön eingerichtetes Bio-Delikatessengeschäft (bezahlbare Preise) mit einer gemütlichen Ecke wo man lecker frühstücken oder einen gesunden Imbiss einnehmen kann.
Ulla & Dieter Nyhues
...und noch mehr BIO in Hamburg! Auf unserer letzten Radferntour haben wie gut und günstig bei WakuWaku in Hamburg gegessen. Es ist ein Bio-Wok-Restaurant, welches ein paar Meter neben dem Hamburger Rathaus (Ecke Große Johannisstr. / Schauenburgstr.) liegt. Es ist alles frisch, schnell, bio und auf jeden Fall einen Besuch wert. Eine schöööne Bereicherung für Hamburg.
isabelle löwel
absoluter geheimtip für münchen: milchhäusl, königinstr.6(u-bahn 3 oder 6, halt universität), direkt am englischen garten, bio-biergarten, alles bio von hermannsdorfer in glonn bei münchen. man kann sich in die hängematte legen und genießen, brotzeiten, bier, wein, eis etc., etc.
Jette
Hafen und Bio schließen sich ja nicht unbedingt aus, und so gibt es auch im Hafenbereich mittlerweile sehr naturbezogene Angebote, bei denen auch Ökoliebhaber auf ihre Kosten kommen. Sicherlich ist so ein Industriehafen nicht die naheliegendste Adresse, aber ganz schließen sich diese Themen nicht aus.
Matthias Alexander Schoeller
Sehr geehrte Damen und Herren, Wer gemütlich ein Frühstück zu sich nehmen möchte, der besuche das wunderschöne Café Koppel in St. Georg: http://www.cafe-koppel.de/ Die besten Torten Deutschlands gibt es in der Bio-Konditorei Eichel in Eimsbüttel: http://www.biokonditorei-eichel.de/ Den Tag beschliessen kann man mit einem Abendessen im Restaurant Piccolo Paradiso in der Nähe der Hauptkirche St. Michaelis (Michel): http://www.piccolo-paradiso.de/ Ein neues Bett erhält man bei "Grüne Erde" in der Innenstadt (Europa-Passage): http://www.grueneerde.com/ Lebensmittel entweder bei Basic (Eimsbüttel) oder bei Alnatura bspw. in Eppendorf: http://www.basic-bio-genuss-fuer-alle.de/#/maerkte/deutschland/ http://www.alnatura.de/de/standortkarte Beste Vollkornbrote verkauft Effenberger an mehreren Standorten: http://www.effenberger-vollkornbaeckerei.de/ Fleisch und Käse gibt es bei Fricke in Eimsbüttel: http://www.bioland-frischfleisch.de/index.php?seite=verkauf#1 Wem all das nicht ausreicht, der informiere sich unter: http://www.bio-hamburg.de/scripts/basics/bio-hamburg/news/basics.prg?main=start oder: http://www.natuerlichhamburg.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=59&Itemid=28