Miteinander 05|2019 - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Miteinander 05|2019

 

 

Sie haben entschieden

Diese Titelbilder waren Ihre liebsten

Sie hatten wieder die Wahl – und mehr als 12 000 von Ihnen haben mitgemacht: Das schönste Schrot&Korn-Titelbild 2018 war für etwa jeden Sechsten (knapp 15 Prozent) das des September-Hefts. Eine Leserin schrieb dazu in der Kommentarfunktion: „Ich mag den grünen Hintergrund; und die Äpfel geben so schön die Natur und damit auch Natürlichkeit wieder. Und die Lichtreflexe (Sonne?) auf dem Tisch finde ich sehr schön. Für mich das gelungenste Titelbild.“ Eine andere: „Ich bin ein absoluter Apfelfreak, dieses Obst ist ein echter Allrounder, für mich ein Superfood. Die ganze Aufmachung des Titels ist absolut ansprechend.“ Ein weiterer Kommentar lautete: „Das heimische Obst steht für Regionalität und puren, saftigen Genuss.“
Auf Platz zwei landete übrigens mit knappem Rückstand (13,4 Prozent) das Oktober-Titelbild mit den Nudeln („Macht Appetit. Der Hintergrund ist schön dunkel, sodass sich der rote Schriftzug von Schrot&Korn gut abhebt, dazu viel Grün und gesunde, bunte Tomaten“, „das dunkle Indigo-Blau in Kombination mit den grünen Nudeln und den rot-gelben Tomaten ist der Hammer!“), dahinter das Juni-Heft (11,7 Prozent) mit den Erdbeeren und dem Rhabarber („sehr ansprechend. Ich schmecke die Erdbeeren und den Rhabarber auf der Zunge“, „… weil ich mich jetzt schon auf den Sommer freue mit vielen Beeren!“). Die Gewinner der 13 verlosten Preise haben wir informiert, sie haben ihre Gewinne schon erhalten. 


Die Welt (ein bisschen) besser machen

Gute, nachhaltige Ideen gesucht

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft wieder zum Mitmachen bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) vom 30. Mai bis 5. Juni auf. Ab sofort können bundesweit alle – Privatperson, Verein, Unternehmen, (Hoch-)Schule, Kommune, Kirche ... – ihre nachhaltige Aktion auf www.tatenfuermorgen.de einreichen. Der RNE will mit den DAN das vielfältige Engagement für nachhaltige Entwicklung öffentlich sichtbar machen und Mitmenschen bundesweit für nachhaltigeres Handeln begeistern. 2018 gab es mehr als 2 500 Anmeldungen, jetzt sollen es noch mehr werden. Also: Vorschläge für eine nachhaltige Zukunft machen. Die Aktion muss einen Bezug zu den 17 globalen Zielen für Nachhaltige Entwicklung haben und darf nicht kommerziell motiviert sein. 

www.tatenfuermorgen.de

Erschienen in Ausgabe 05/2019
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'