Anzeige

Anzeige

Miteinander 05|2018

Leserverkostung

Miteinander © B.A.U.M. e.V.
Marion Morgner (links) und Sabine Kauffmann vom bio verlag bei der Preisübergabe © B.A.U.M. e.V.

Auszeichnung für bio verlag

Auch im Büro vorbildlich ökologisch

Der bio verlag, hier erscheint Schrot&Korn, ist eines der umweltfreundlichsten Büros Deutschlands. Der Verlag hat den Preis „Büro & Umwelt“ in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“ gewonnen. Er wurde mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Die jährliche Preisverleihung fand kürzlich auf der paperworld 2018 in Frankfurt statt. Der Wettbewerb wird seit 2008 vom B.A.U.M. e.V., dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management, ausgerichtet. Der bio verlag konnte die Jury vor allem in den Bereichen nachhaltige Büromaterialien, Abfalltrennung, Büromöbel und Mitarbeiterverpflegung überzeugen. Das Verlagshaus verwendet im Büroalltag zu 99 Prozent Recyclingpapier. Der Anteil an Frischfaserpapier liegt also unter einem Prozent, und dabei wird konsequent auf das FSC-Siegel geachtet. Hier konnte der bio verlag die volle Punktzahl erreichen. Positiv bewertet wurde auch die Büromöbel­beschaffung. Denn dabei werden alle entsprechenden Umweltsiegel und -prüfzeichen beachtet. Auch durch die Wiederverwendung bereits vorhandener Ausstattung schont der Verlag Ressourcen. Schließlich punktete der Verlag bei der Mitarbeiterverpflegung: Wichtig waren hierbei das Angebot eines wöchentlichen warmen, frisch gekochten Mittagessens und dass alle Produkte – so wie auch Kaffee, Tee, Milch, Obst – zu 100 Prozent bio sind und Wasser und Saft in Glasflaschen angeboten werden. ml


Jetzt abstimmen

Wählen Sie Ihre Lieblingsanzeige

Wir wollen wieder von Ihnen wissen, welches Ihre persönliche Lieblingsanzeige in Schrot&Korn ist. In den vergangenen Jahren haben Sie die informativen Annoncen besonders gut bewertet. Ist das noch immer so? Oder sind Ihnen jetzt warme Farben und emotionale Bilder wichtiger? Schauen Sie sich bitte die Anzeigen in diesem Heft gut an und entscheiden Sie, welche Sie am
meisten anspricht. Verraten Sie uns, welche Anzeige in diesem Heft Ihren Geschmack am besten trifft!

Mitmachen und gewinnen

Unter allen, die bis zum 1. Juni 2018 unter www.schrotundkorn.de/lieblingsanzeige ihre Stimme für eine Anzeige abgeben, verlosen wir ein Überraschungspaket; siehe Teilnahmebedingungen. ml


Das schönste cover von schrot&korn 2017

Dieses Titelbild gefiel Ihnen am besten

Wir hatten Sie gefragt, welches der zwölf Titelbilder Ihnen im vergangenen Jahr am besten gefallen hat: Die Entscheidung war relativ klar: Insgesamt haben knapp 13 000 Menschen abgestimmt, jedem Fünften gefiel das August-Cover am besten.
„Eigentlich“, schrieb eine Leserin, „sind fast alle Titelbilder schön und aussagefähig, aber ich entscheide mich für die 8“.
Dieses August-Titelbild bekam auch sehr viel Lob in den Bemerkungen, die Sie zu jedem Titel abgeben konnten: Eine Leserin fand zum Bild die Worte: „frisch, lecker, tolle Farben“ oder „dieses gegrillte Gemüse auf dem schlichten Steinteller macht mir sofort Appetit. Bei mir grillen alle immer nur Fleisch!“ Einige Leserinnen verbanden mit dem Titel auch den Inhalt des August-Heftes: „Ein wunderschönes Bild. Und das Heft war thematisch auch sehr interessant.“ Nach dem August-Titel belegten die März-Ausgabe („die frischen grünen Avocados stechen sofort ins Auge“, „es strahlt am meisten Klarheit aus“) und das Januar-Titelbild („kraftvolle Farben: das Rot des Chilis mit dem dunkelblauen Hintergrund. Sehr gut getroffen! Macht Lust auf Kochen“) die Plätze zwei und drei. ml


ugb-seminar

Wunderbare Frischkost

Superfood muss nicht von weit her kommen. Heimische, frische, rohe, aber auch fer- mentierte Lebensmittel, unerhitzt und geschickt zubereitet, sind auch sehr gesund: Sie versorgen uns reichlich mit hitzeempfindlichen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Außerdem sättigen sie hervorragend. Frischkost ist das Thema eines UGB- Seminars vom 15. bis 17. Juni im hessischen Edertal. Wie gesund ist Frischkost? Welchen Einfluss hat sie bei bestimmten Erkrankungen und besonders bei Übergewicht? Im Seminar geht es auch um die überraschend vielfältige Zubereitung von frischen, gesprossten und fermentierten Lebensmitteln. Die Seminarkosten betragen 335,- Euro; UGB-Mitglieder zahlen weniger, Erstbucher erhalten 60 Euro Rabatt. Mehr Infos: www.ugb.de/frischkost ml


Ausbildung für Einheimische

Hilfe für Eritrea

Unsere Mitarbeiterin Katrin Muhl hat vor Kurzem Entwicklungshelfer des Vereins „Medcare for People in Eritrea“ begleitet: Handwerker und ein Arzt aus Aschaffenburg haben ehrenamtlich geholfen, in der Hauptstadt Asmara eine Klinik aufzubauen – die einzige für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde im ganzen Land. Die Klinik wurde im Dezember 2017 eingeweiht. Jetzt fehlt noch eine Solaranlage. Medcare möchte die Öko-Bilanz des Gebäudes verbessern und die Klinik unabhängiger vom allgemeinen Stromnetz machen, das zu Ausfällen neigt. Der Verein sammelt derzeit Spenden dafür. Ab Dezember will Medcare verstärkt Ärzte nach Eritrea schicken. Sie sollen Nachwuchskräfte ausbilden, damit das Land bald nicht
mehr auf ausländische Experten ange­wiesen ist. www.medcare-eritrea.de ml


Wählen sie die innovativste Öko-Idee

Beste Bio-Start-ups gesucht

Als Schrot&Korn-Leserin und -Leser können Sie mit Ihrer Stimme mit entscheiden, wer in diesem Jahr den Publikumspreis des Next Organic Start-up Awards gewinnt. Zur Abstimmung stehen innovative und nachhaltige Konzepte rund um die Themen Öko-Landwirtschaft und Bio-Lebensmittel aus sechs verschiedenen Kategorien: Hersteller, Landwirtschaftsprojekte, Dienstleistungen, handwerkliche Betriebe, Social Business und Lebensmittelverschwendung.
Die Abstimmung läuft über das soziale Netzwerk Facebook, indem man seinem Lieblingsprojekt einen „Like“ gibt. Das Start-up, das zwischen dem 15. Mai und dem 1. Juni die meisten Likes bekommt, gewinnt. Mehr Infos und den Link zur Abstimmung finden Sie auf www.nextorganic.de/startup-award.

Der Publikumspreis ist nicht die einzige Auszeichnung des Wettbewerbs. Eine Fach-Jury aus Wirtschaft, Politik und der New Food Economy kürt darüber hinaus Gewinner in den einzelnen Kategorien. Mit dem Next Organic Start-up Award werden seit 2013 nachhaltige Gründerinnen und Gründer der Bio-Lebensmittelbranche ausgezeichnet. Ziel der Macher des Awards ist es, der neuen nach­haltigen Food-Bewegung eine größere Plattform und damit mehr Öffent­lichkeit zu verschaffen. ml


Erschienen in Ausgabe 05/2018
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Roswitha Weiß

Meine Lieblingsanzeige im Mai Heft 2018 ist die Anzeige auf Seite 46 ALLOS FRUCHT & NUSS....hier hat man Lust die Riegel zu essen.

Sylvia Kloos

Falls ich hier auf der Gewinnspielseite für die Lieblingsanzeige bin :
mir gefällt am besten die Provamel-Anzeige auf S.31 in der Mai-Ausgabe, weil sie lebendig, fröhlich und informativ zugleich ist.

Reinhold, Andrea

Meine Lieblingsanzeige ist die von "Naturata" auf Seite 18!