Gute Frage: Warum Fairer Handel ? - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Gute Frage: Warum Fairer Handel ?

© Illustration: Eva Haak/bio verlag
© Illustration: Eva Haak/bio verlag

 

Auf das Bild oder hier klicken, um eine größere Ansicht zu sehen.

Fragen Sie uns!

Was möchten Sie gerne aus der Bio-Welt endlich verstehen? Reichen Sie Ihre Frage ein:

Per Post

Schrot&Korn Leserservice
Postfach 10 06 50
63704 Aschaffenburg

Per E-Mail

gutefrage@schrotundkorn.de

© Illustration: Eva Haak

Erschienen in Ausgabe 03/2019
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Hilke

Ich möchte gerne wissen, warum BIOmärkte kernlose Weintrauben u. sonstiges Entkerntes anbietet, wie z.B. Wassermelonen. Gerade die Kerne von Weintrauben sind so gesund, daß sie sogar als "OPC"-Nahrungsergänzungsmittel kostbar zu kaufen gilt. Ich verstehe nicht, warum BIOmärkte sich an den mainstream anpassen. Kerne haben eine Grundsubstanz, die Reife -im materiellen wie übertragenen Sinn- ermöglichen, sie sind URsubstanz.
Warum reGIERt auch hier die Nachfrage aka der Umsatz, möglich wäre auch eine gute Aufklärung über die Wichtigkeit der Kerne, die dann immer noch mit ein bisschen Handfertigkeit entfernt werden können.
Ich wünsche mir Kerntrauben zurück, das ist der Kern meiner Anfrage, liebe Grüße, H.Wendisch