Im Klima-Einklang - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Im Klima-Einklang

„Klimaneutral“ heißt das neue Zauberwort. Etwas Geld zahlen und schon heizen Flugreisen, Skiausflüge und Fußballwelt- meisterschaften dem Klima nur noch ein bisschen ein. Ob es damit getan ist?

spezialIm Klima-Einklang
„Klimaneutral“ heißt das neue Zauberwort in vielen Unternehmen. Auf diese Projekte setzen Biofirmen.

Aufforsten ist gut, schützen ist besser
Aufforstungen sind beliebte Klimaschutzprojekte. Doch das alleine reicht nicht.

Essen für den Klimaschutz
Die Produktion von Fleisch ist besonders klimabelastend.

Vermeiden, vermindern, kompensieren
Interview mit Juliette de Grandpré von der Umweltorganisation WWF

Gas geben fürs Klima?
302 Euro und schon fährt ein Ferrari 42 Monate lang klimaneutral.

Ich bin klimaneutral
CO2 sparen und ausgleichen – Tipps für Privatpersonen

Zum Weiterlesen

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Bianca
Ganz interessant
Sabine Laberer
Der Bericht über Klimaschutz und Essen beschreibt kurz und prägnant die Einwirkung unseres Essverhaltens auf unsere Umwelt.

Um 1kg Fleisch herzustellen bedarf es 16kg Getreide, Unmengen an Wasser und Energie. Außerdem ist die CO2 Bilanz im Verhältnis zur veganen Ernährung 10fach erhöht.

Der Umwelt und den Tieren zuliebe also weg vom Fleischkonsum und umstellen auf vegane oder zumindest vegetarische Ernährung.
Sarah
Weniger Fleisch wäre wohl auf jeden Fall sinnvoll, aus verschiedenen Gründen.

Mit der veganene Ernährung ist es aber so eine Sache.

In den meisten Fällen geht es da eben doch nicht ohne künstliche Vitamine und Mineralstoffe, was alle abhängig machen würde von der Chemie/Pharma-Industrie.

Das kann ja wohl auch niemand wirklich wollen und für die Versorgung der gesamten Menschheit mit Tofu und Co bräuchte man auch viel Soja.
Lace
Warum ist FETTARME Milch für das Klima besser?