Anzeige

Anzeige

Ausgezeichnete Bio-Betriebe

Förderpreise Öko-Landbau 2006 vergeben

Drei Bio-Betriebe sind für ihre besonderen Konzepte ausgezeichnet worden: Sie erhielten vom Bundeslandwirtschaftsministerium den Förderpreis Ökologischer Landbau 2006.

Den ersten Preis - und damit 10.000 Euro – gewann der Ökohof Kuhhorst aus Luch im Havelland, der dem Gäa-Verband angehört. Die Jury lobte besonders, dass es gelungen sei, 70 geistig behinderten Menschen in der Geflügelwirtschaft sowie im Gemüse- und Obstbau zu integrieren.

Die Bioland-Staudengärtnerei Gaißmayer aus Illertissen in Oberschwaben erhielt den zweiten Preis – dotiert mit 8.000 Euro – für ihre Pionierarbeit in der biologischen Staudenvermehrung sowie den Erhalt vieler bedrohter Pflanzen. Der Betrieb beschäftigt 20 Mitarbeiter und vier Auszubildende.

Den dritten Preis – und 7.000 Euro – gewann der Brunnenhof. Dieser Demeter-Betrieb in Künzelsau-Mäusdorf/ Baden-Württemberg wird für die vorbildlichen Leistungen in der artgerechten Tierhaltung, Tieraufzucht und -fütterung ausgezeichnet.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'