spezial: Energetisiertes Wasser - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

spezial: Energetisiertes Wasser

Energetisiertes Wasser sichtbar gemacht

Mit unkonventionellen Methoden kommen konventionelle Forscher dem Phänomen „Energetisiertes Wasser“ näher.

WISSENSCHAFTLER am Strömungsinstitut in Herrischried im Schwarzwald lassen Tropfen destillierten Wassers in flache Schalen einer Wasserprobe fallen und fotografieren die Bilder, die dabei entstehen. Bei naturbelassenem Quellwasser zeigen die Bilder vielseitige und rhythmische Formen. Bei Leitungswasser nimmt diese Vielfalt ab, bei belastetem Wasser ist sie kaum noch vorhanden. Anhand der Bilder können die Wissenschaftler Aussagen über die Qualität des Wassers treffen.


Tropfbilder mit: frischem Quellwasser (1), Leitungswasser (2), Wasser mit Waschmittelspuren (3)

Auch bei den Kristall-Analysen des Instituts Hagalis in Überlingen werden solche Unterschiede sichtbar. Herkömmliches Leitungswasser ergibt andere Bilder, nachdem es vitalisiert oder energetisiert wurde.

Der Stuttgarter Professor Bernd Kroeplin hat folgende Untersuchung vorgenommen: Ein Tropfen Spucke, eingetrocknet auf einer Glasplatte, betrachtet unter dem Mikroskop: Die sichtbar gemachten Strukturen sind vielfältig, wirken organisch. Der gleiche Mensch, die gleiche Spucke, entnommen nach einem zweiminütigen Handy-Telefonat. Die Strukturen sind geordnet, wirken vereinfacht. Das Natürliche scheint verloren. Professor Kroeplin hat die Versuche wiederholt. Mit dem Speichel anderer Menschen - immer mit dem gleichen Ergebnis: Durch die Einwirkung des Handys entstehen Bilder mit verarmten Strukturen. Wie dies zustande kommt und was es konkret bedeutet, kann der Raumfahrtexperte nicht erklären.

Wasser „hört“ Mozart

Der Japaner Masaru Emoto hat gefrorene Wassertropfen unter dem Mikroskop fotografiert. Dabei bemerkte er, dass die Eiskristalle verschiedene Formen bildeten, je nachdem, ob er sie zuvor mit Mozart oder Hard-Rock beschallt hatte. Unterschiede ergaben sich auch, wenn er die Flaschen mit den Wasserproben mit Wörtern wie Liebe oder Dankbarkeit beschrieb.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
HUMISAL.de
Sehr gut recherchiert.



Seit Herrn Emutos öffentlichem Auftreten und dem Nachweis, daß Worte Wasser verändern, wird deutlich, was wir mit diesem Element in uns bewirken können.



Bei einer Wasserenergetisierung könnten sowohl die entsprechenden Zutaten als auch der Produktname von wichtiger Bedeutung sein.



Ihr HUMISAL Team
Manuel
Unser Wissen ist im Vergleich mit dem Nicht-Wissen sehr klein. Doch dadurch ist nicht gleich alles wahr was jemand untersucht hat.

1. Unterschiede sind schwer zu bewerten. Warum sollen schöne Strukturen besser oder natürlicher sein? Die gleichmäßige Zeichnung des Schmetterlings sind so natürlich, wie die chaotische Strömung des Baches.



2. Erst, wenn solche Untersuchungen als doppelblind Tests (die durchführenden Personen kennen nicht den Inhalt der Probe) und von verschiedenen Institutionen durchgeführt werden, dann kann man heran gehen und die Ergebnisse bewerten.
Jürgen Kurth
sehr gut
josefe
sehr gut informativ