Interview: "Eine ideale Ergänzung" - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Interview: "Eine ideale Ergänzung"

Mechthild Scheffer hat 1981 die Bach-Blütentherapie in Deutschland eingeführt. Sie gründete Institute für Bach-Blütentherapie in Hamburg, Zürich und Wien.

? Frau Scheffer, die berühmteste Schrift von Edward Bach heißt „Heile Dich selbst“. Ersetzen Bach-Blüten den Arzt oder Heilpraktiker?

! Nein. Für Bach war Krankheit die Folge eines Konflikts zwischen Seele und Persönlichkeit. Diesen Konflikt kann nur der Kranke selbst lösen. Er trägt das Heilmittel also in sich. Das war mit diesem Titel gemeint. Die Bach-Blüten und der Therapeut sind Hilfsmittel in diesem Prozess. Die Bach-Blütentherapie ist eine ideale Ergänzung zu anderen Therapiearten, weil sie auf einer ganz anderen Ebene ansetzt, der geistigen.

? Stört Sie die Ignoranz durch die Schulmedizin?

! Ich finde dies schade, weil Bach ja ein anerkannter Arzt und Forscher war. Der Wert seines Werkes wird in Fachkreisen nicht ausreichend erkannt. Wir suchen den Kontakt zu einer Universitätsabteilung, die sich für Forschungsarbeiten über Bach-Blüten und Psychoneuroimmunologie interessiert.

? Was muss man wissen, wenn man Bach-Blüten in Selbstmedikation einsetzt?

! Bach-Blüten eignen sich gut für die Selbstmedikation. Sie sind aber keine Seelenkosmetik und keine Experimentierstoffe. Sie sollten die Blüten nur einsetzen, wenn Sie in einer Krisensituation seelische Unterstützung brauchen. Und Sie müssen sich mit dem Konzept der jeweiligen Blüten aktiv auseinandersetzen. Das ist bereits der halbe Erfolg. Wenn es ans Eingemachte geht, also an tief sitzende seelische Probleme oder die seelischen Ursachen chronischer Erkrankungen, dann braucht es das Gespräch mit einem außenstehenden Experten. Allerdings kann die Bach-Blütentherapie keine fachgerechte psychotherapeutische oder medizinische Behandlung ersetzen.

? Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung der Bach-Blüten-Therapie?

! Durch die Aktivitäten meiner Institute möchte ich dazu beitragen, dass die Notwendigkeit der seelischen Gesundheitsförderung in der heutigen Zeit bewusster wird. Die Bach-Blüten sind einfach anzuwendende Werkzeuge, die sich mit vielen anderen Maßnahmen, zum Beispiel Yoga, autogenem Training oder Qi Gong sehr gut verbinden lassen.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'