Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Essen

Die wichtigsten Fair-Trade-Siegel im Überblick

Ihr wollt beim Einkaufen sichergehen, dass die Produkte in eurem Einkaufswagen unter fairen Bedingungen hergestellt wurden? Auf diese Siegel könnt ihr euch verlassen.

01.05.2020 vonRedaktion

Ihr wollt beim Einkaufen sichergehen, dass die Produkte in eurem Einkaufswagen unter fairen Bedingungen hergestellt wurden? Auf diese Siegel könnt ihr euch verlassen.

Mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel durch Dialog, Transparenz, Respekt und natürlich faire Preise: Nach diesen Grundsätzen leistet der Faire Handel seit den 1970er Jahren einen Beitrag zur Sicherung sozialer Rechte für Produzenten und zu einer nachhaltigen Entwicklung vor allem in Ländern des globalen Südens.

TransFair

Der Kern der weltweiten Fairtrade-Bewegung ist der Verband FLO (Fairtrade Labelling Organisations) mit seinen Standards und der Zertifizierungsstelle FLO-Cert. FLO gehören die Erzeuger ebenso an wie 19 Siegel-Organisationen, die in den Industrieländern das Fairtrade-Logo verleihen. Für Deutschland ist das TransFair.

Fairtrade Deutschland

Fair +

Das Fairhandelshaus Gepa hat das Fairtrade-Logo durch ein eigenes Label, Fair +, ersetzt um zu signalisieren, dass es über dessen Standards hinausgeht.

Fair +

Hand in Hand

1992 startete der Allgäuer Hersteller sein Hand-in-Hand-Programm. Die Pflichten von Rapunzel und seinen derzeit 18 Partnern sind in einem Kriterienkatalog festgelegt und gleichen denen des Fairen Handels. Die Preise müssen Produktions- und Lebenshaltungskosten der Erzeuger abdecken. Ein Prozent des Einkaufswertes der Rohwaren geht in den Hand-in-Hand-Fonds, der Projekte unterstützt.

Hand in Hand

Naturland fair

Fair gehandelte Produkte garantiert auch das Fair-Logo des international tätigen Anbauverbandes Naturland. Seine Besonderheit: Es wird auch an Betriebe in Deutschland und Europa verliehen, die sich durch besondere Fairness auszeichnen.

Naturland Fair

Fair for Life

Das Fair-for-Life-Zeichen wird von dem internationalen Öko-Zertifizierer Ecocert vergeben und kostet keine Lizenzgebühren. Die Kriterien sind mit die strengsten unter allen Fair-Trade-Siegeln. Sie umfassen neben fairen Geschäftsbeziehungen unter anderem auch soziale Verantwortung, Umweltschutz und Respekt gegenüber Kunden.

Fair for Life

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge