MEDIEN: Finden wir gut - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

MEDIEN: Finden wir gut

Förderverein Naturgut Ophoven (Hrsg.): Ich koche!

Klimakochbuch 1

Die besten Kinderrezepte

Ein Steak verursacht nunmal mehr klimaschädliche Gase als Gemüse oder Obst. Hier lernen Kinder schnell, was Kochen und Essen mit unserem Klima zu tun haben. Dabei hilft die Fernseh-Moderatorin Shary Reeves mit. Insgesamt 73 Rezepte, aus denen schnell tolle Gerichte gemacht werden können, präsentiert dieses Buch. Die Spiralbindung macht es leicht, zum Kochen bestimmte Seiten aufzuschlagen. Den Rezeptautoren sind Bio-Zutaten sehr wichtig. Denn Bio-Produkte seien nicht nur besser und gesünder, sondern auch klimafreundlicher. Besonders umweltfreundliche Rezepte sind mit einem Umweltstern gekennzeichnet.

Förderverein Naturgut Ophoven (Hrsg.): Ich koche!, Eigenverlag 2015, 100 Seiten, 14,95 Euro

Grimm, Hans-Ulrich: Die FleischlügeHintergrund

Wenn, dann bio

Fleisch stammt in der Regel aus industrieller Erzeugung und ist meist zu billig. Hans-
Ulrich Grimm prangert die ökologisch und ethisch sehr fragwürdigen Machenschaften der Tierindustrie an und plädiert für Bio-Produkte sowie einen überlegten, reduzierten und genussfreudigen Umgang mit Fleisch und Fisch. Sehr lesenswert!

Grimm, Hans-Ulrich: Die Fleischlüge, Droemer-Verlag 2016, 336 Seiten, 18,00 Euro

Gewinnen Sie!

Wir verlosen fünf dieser Bücher. Schicken Sie bis zum 22.02.2016 mit dem Betreff „Fleischlüge eine Karte per Post oder:

Per E-Mail:
gewinnspiel@schrotundkorn.de.
Adresse hier, Teilnahmebedingungen hier.

Engagement konkret

So tun sie der Welt Gutes

Immer wieder hört man von Menschen, die sich in Initiativen oder Projekten für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. Jetzt gibt es eine Internetseite, auf der solche Überzeugungstäter, die Tag für Tag mit ihren Ideen und ihrem Herzblut an der nachhaltigen Ausrichtung unserer Gesellschaft arbeiten, vorgestellt werden. Zum Beispiel die Initiative Bonsum, deren Mitglieder bewusst (Bio) einkaufen: 

www.werkstatt-n.de/stories

Restaurantfinder

Vegetarisch- vegan essen

Vegetarische oder vegane Lokale sind oft schwer zu finden – selbst in seiner Heimatstadt. Die App www.vanilla-bean.de ist der erste kostenlose, nachhaltige Restaurantführer – mit den meisten veganen Restaurants in Deutschland und Österreich.

Balz, Julia u.a. (Hrsg.): Das Klimakochbuch

Klimakochbuch 2

Pro-Klima-Kochen

Durch unsere Ernährungsgewohnheiten tun wir der Erde nichts Gutes: Die Atmosphäre wird stärker erwärmt, als durch den Straßen- und Flugverkehr. Dabei ist klimafreundliches Kochen und Essen ganz einfach, sagen die Autoren: Die besten Zutaten für den kulinarischen Klimaschutz sind Bio-Lebensmittel aus der Region, weniger Fleisch- und Milchprodukte und saisonales Obst und Gemüse. Wie man aus diesen Zutaten tolle Gerichte zaubert, wird in 55 Rezepten erklärt – mit vielen vegetarischen und veganen Varianten. Es gibt aber auch Fleischrezepte.

Balz, Julia u.a. (Hrsg.): Das Klimakochbuch, Kosmos-Verlag 2015, 120 Seiten, 16,99 Euro

Völkel, Anja: Quinoa – Korn der Anden

Warenkunde

Das Wunderkorn

Wer auf Gluten verzichten muss oder will, ist bei Quinoa richtig. Das Korn der Anden ist eine perfekte Getreidealternative. Anja Völkel hat mehr als 100 vegetarische Quinoa-Rezepte zusammengestellt. Dabei wird das Korn mal als Ganzes, mal gemahlen, mal als Flocken oder Popcorn verwendet. 

Völkel, Anja: Quinoa Korn der Anden, Pala-Verlag 2015, 176 Seiten, 14,00 Euro

 

Froböse, Ingo; Gote, Helmut: Ran an den Speck

So gehts

Weg vom Diäten-Wahn

Mehr Bewegung! Richtig essen! Das sind die Tipps von Radio-Koch Helmut Gote und Sportwissenschaftler Ingo Froböse. Je besser das Essen ist, desto weniger isst man; und mehr Bewegung ist möglich, wenn man nicht übertreibt.

Froböse, Ingo; Gote, Helmut: Ran an den Speck, Becker-Joest-Volk-Verlag 2015, 256 Seiten, 29,95 Euro

Erschienen in Ausgabe 02/2016
Rubrik: Ernährung

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'