Anzeige

Anzeige

Wirsing mit Polentaschnitten

Amerika lässt grüßen
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Pro Portion: 690 kcal; 22 g E, 45 g F, 47 g KH

  • 50 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Peperoni aus dem Glas
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 5 EL Olivenöl
  • 500 ml Milch
  • 170 g Polenta
  • Öl zum Auspinseln
  • 6 Schalotten
  • 600–700 g Wirsing
  • 100 g Cheddar
  • 200 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 3 Stiele Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter zum Garnieren
  1. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni grob hacken. Schnittlauch in Ringe schneiden. Knoblauch und Zwiebeln in 2 EL Öl 3 Min. glasig dünsten. Milch zufügen, aufkochen. Peperoni und Schnittlauch dazugeben. Alles fein pürieren. Polenta unter Rühren einrieseln lassen, Hitze ausstellen. Polenta noch 2 Min. unter Rühren garen. Dann in eine gefettete Auflaufform (20x20 cm) füllen, glatt streichen, beiseite stellen.
  2. Schalotten und Wirsing in dünne Streifen, Cheddar in kleine Würfel schneiden.
  3. Sahne, Brühe und Schalotten aufkochen, Wirsing zugeben, 10 Minuten köcheln lassen. Thymianblätter und Cheddar zufügen, 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.
  4. Polenta aus der Form stürzen, in Rauten schneiden und im restlichen Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Wirsing und Polentaschnitten auf Tellern anrichten. Mit Kräutern garnieren.

Schrot&Korn

Weihnachten mal anders
Schrot&Korn 12/2016
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Adam Koor Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 690 kcal
Erschienen in Ausgabe 12/2016
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Der Wirsing ist toll, der Polenta dagegen sollte man doch etwas Salz spendieren. Außerdem ist die Angabe 50 Gramm Peperoni ziemlich unbrauchbar. Ich habe von meinen, zwei sehr dünne genommen, und das war einer zu viel.