Anzeige

Anzeige

Vanillepflaumen mit Cashewcreme

einfach und superlecker
Für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 30 Minuten + 30 Minuten Backzeit + 6 Std. Einweichzeit
Pro Portion: 255 kcal; 13 g F, 6 g E, 30 g KH

Für die Pflaumen:

  • 6 Pflaumen
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Ahornsirup

Für die Cashewcreme:

  • 120 g Cashews
  • 4-5 EL Wasser
  • 2-3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • Spritzer Zitronensaft
  • Prise Salz
  1. Für die Creme 4-6 Stunden vorher die Cashews in Wasser einweichen, damit sie sich besser mixen lassen.
  2. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren. Mark der Vanilleschote mit Ahornsirup verrühren, diesen mit den Pflaumen vermengen und zusammen mit der ausgekratzten Vanilleschote in eine ofenfeste Form oder Pfanne geben und 20-30 Minuten rösten, bis sie etwas Saft abgegeben haben.
  4. Für die Creme die Cashews in ein Sieb geben, kurz durchspülen und mit allen Zutaten für die Creme fein in einem Mixer pürieren. Abschmecken, ggf. etwas nachsüßen und mit Wasser verdünnen.  Pflaumen warm oder kalt mit der Cashew Creme genießen. Schrot&Korn
Bloggerküche
Schrot&Korn 9/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Daniela Becker Rezepte Daniela Becker Styling Daniela und Michael Becker

Zubereitungszeit: 30 Minuten + 30 Minuten Backzeit
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 255 kcal
Erschienen in Ausgabe 09/2014
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Lena

Die Beschreibung "einfach und superlecker" passt perfekt. Ich habe das Rezept für Gäste ausprobiert und wir waren begeistert. Oft ist die Qualität blauer Pflaumen nicht so toll, im Backofen gegart, kann man aber das meiste aus ihnen herausholen. Auch die Cashew-Creme hat mich umgehauen. Auf die Weise ist das Rezept ganz unauffällig sogar vegan. Für die Creme habe ich statt Zitronensaft etwas milden Balsamico gegeben und zudem ein bisschen Amaretto. Über die Pflaumen dann noch ein paar zerböselten Amarettini. Und die Pflaumen direkt aus dem Ofen gegessen. Sehr lecker!