Anzeige

Anzeige

Spargel-Ziegenkäse-Tarte mit Olivensalsa

mittelschwer |
6 Portionen
Gesamtzeit: 75 Min. + 60 Min. Kühlzeit
Pro Portion: 620 kcal,
F: 44 g, E: 19 g, KH: 37 g

  • 250 g Mehl
  • 120 g Quark
  • 120 g Butter
  • 4 Eier (M)
  • 10 weiße Spargelstangen
  • 10 grüne Spargelstangen
  • 150 ml Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • 80 g Ziegenkäse
  • etwas Fett und Mehl für die Form
Olivensalsa:
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • 3 Zweige Thymian
  • 40 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 60 g grüne Oliven ohne Stein
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  1. Mehl, Quark, Butter und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Weißen und grünen Spargel schälen (grünen nur im unteren Drittel). Die Enden ca. 2 cm abschneiden. Den Spargel im kochenden Wasser ca. 4 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken und zur Seite stellen.
  3. Tarteform (15 cm x 25 cm) ausfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Teig in die Tarteform legen, fest auf den Boden und Rand drücken. Über- stehenden Teig abschneiden. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vor- heizen.
  4. Spargel abtupfen und auf dem Teig verteilen. Sahne, restliche Eier und Salz in einem Mixbecher fein mixen. Eiermasse über den Spargel gießen, Ziegenkäse darüber zerbröseln. Tarte im Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Hitze auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) reduzieren und noch 15 Minuten zu Ende backen.
  5. In der Zwischenzeit rote Zwiebel schälen, Kräuterblätter abzupfen und zusammen mit den Oliven klein hacken. Mit dem Olivenöl und Zitronensaft vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Tarte servieren.
Spargel und Erdbeeren
Schrot&Korn 05/2015

© Text Sabine Kumm Fotos Ulrich Hoppe 
Rezepte Adam Koor Styling Meike Graf

Zubereitungszeit: Gesamtzeit: 50 Min.
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion 500 kcal
Erschienen in Ausgabe 05/2015
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Katja

Ein fantastisches Rezept! Die Tarte schmeckt sehr gut. Ich allerdings habe, um ein bisschen mehr "Gegensätze" hineinzubringen, ein bisschen Speck ausgelassen und ein halbes Bund frischen Rucola untergemischt. Diese Mischung habe ich zugegeben - super :-)
Auch die Kombination mit der Olivensalsa ist toll - hätte ich am Anfang gar nicht gedacht.