Anzeige

Anzeige

Schokoladentarte

Reiner Schoko-Genuss
Für eine Tarteform mit einem Durchmesser von 24 cm

60 Min. Zubereitung + Abkühlzeit und 25 Min. Backzeit
Pro Portion (bei 8 Portionen): 620 kcal; 37 g F, 10 g E, 62 g KH

Für den Mürbteig:

  • 150 g Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 20 g Kakaopulver + 10 g Kakao zum Bestäuben
  • 1 Msp. Backpulver
  • 80 g weiche Butter + 20 g Butter zum Fetten der Form
  • 40 g Vollrohrzucker
  • 1 Eigelb

Für die Schokoladenfüllung:

  • 200 g dunkle Schokolade (mind. 60 % Kakaoanteil)
  • 135 g Butter
  • 120 g Zucker
  • Prise Zimt
  • 4 große oder 5 kleine Eigelbe
  • 45 g Mehl

Außerdem:

  • 200 g TK-Himbeeren
  • 50 ml Agavendicksaft
  • 8 Kugeln Vanilleeis
  1. Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüssel sieben. Butter, Zucker und Eigelb zufügen und rasch zu einem homogenen Teig kneten. In Folie 30 Min. kalt stellen.
  2. Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen, in die gefettete Form setzen und festdrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, ein Backpapier darauf legen und mit Hülsenfrüchten beschweren.
  3. Mürbteig für 20 Min. auf mittlerer Schiene backen.
  4. Für die Füllung 180 g dunkle Schokolade hacken und in einer Schüssel über dem Wasserbad unter Rühren schmelzen. Butter, Zucker und Zimt schaumig aufschlagen, die Eigelbe einarbeiten, dann die flüssige Schokolade zufügen und das Mehl unterziehen.
  5. Die Schokoladenfüllung auf den vorgebackenen Tarteboden geben und für weitere 20 Min. backen.
  6. Himbeeren mit Agavendicksaft und 50 ml Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und bei geschlossenem Deckel 10 Min. ziehen lassen. Dann Himbeeren durch ein Sieb streichen und die Soße abkühlen lassen.
  7. Fertige Tarte abkühlen lassen, aus der Form heben und mit Kakao bestäuben. Restliche dunkle Schokolade reiben und über die Tarte streuen. Tarte in acht Stücke schneiden und mit Vanilleeis und Himbeersoße servieren. Schrot&Korn
Seelenfutter für kalte Tage
Schrot&Korn 11/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Maria Grossmann, Monika Schuerle Food Susanne Walter

Zubereitungszeit: 60 Min. Zubereitung + Abkühlzeit und 25 Min. Backzeit
Portionen: Für eine Tarteform mit einem Durchmesser von 24 cm
Kalorien: Pro Portion (bei 8 Portionen): 620 kcal
Erschienen in Ausgabe 11/2014
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Ute (Möllmann)

Hallo,
den zuletzt geäußerten Hinweis auf die Möglichkeit der Verwertung kann ich nur bekräftigen und weise noch darauf hin, daß man Eiweiß bis zur Gelegenheit der Weiterverwertung wunderbar einfrieren kann.
Wer denkt denn an Wegwerfen?
Das Rezept ist im übrigen super.
Ute

Rosita

Hallo,
Schon mal was von Eiweißverwertung gehört? Daraus kann man zum Beispiel leckere Kokosmakronen oder Mandelmakronen backen

Andrea

Hallo, ich halte dieses Rezept, insbesondere im Zusamenhang mit dem Beitrag auf S. 7 "Verbot der Tötung männlicher Küken" für einen Hohn. Insgesamt sollen 6 Eigelbe verwendet werden...und die Eiklar? Wegwerfen? Das ist verantwortungslos und gehört meiner Meinung nach nicht in Schrot&Korn! Das Rezept klappt ebenso gut mit ganzen Eiern, oder noch besser ganz ohne Eier!