Anzeige

Anzeige

Rotkohl-Slaw mit Granatapfelkernen

Raffinierte Rohkost
leicht – 4 Portionen
Zubereitungszeit: 40 Minuten + Marinierzeit: 1–2 Stunden (am besten aber über Nacht)
Pro Portion: 340 kcal; 23 g F, 10 g E, 19 g KH

  • 1 kg Rotkohl
  • 1/2 EL Salz
  • 3 EL Mayonnaise
  • 2 TL körniger Senf
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 250 g Joghurt
  • 100 ml Weißweinessig
  • Pfeffer
  • 5 Stiele frische Minze
  • 1 Granatapfel
  • 50 g geröstete Mandeln
  1. Den Rotkohl waschen, vierteln, abtropfen lassen. Dann den Strunk keilförmig herausschneiden und die Kohlviertel quer in feine Streifen schneiden. In eine große Schüssel geben, mit Salz bestreuen und kräftig mit den Händen durchkneten, bis Saft austritt.
  2. Für das Dressing Mayonnaise mit Senf, Zucker, Knoblauch, Joghurt und Weißweinessig glatt rühren. Unter den Rotkohl heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten über Nacht kühl ziehen lassen.
  3. Minzeblättchen von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Granatapfel halbieren und die Kerne herausklopfen.
  4. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen, kurz abkühlen lassen und grob hacken. Alles unter den Salat heben und servieren.

Schrot&Korn

Bunte Küche mit Kohl
Schrot&Korn 02/2016
© Text Sabine Kumm Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 40 Minuten + Marinierzeit: 1–2 Stunden (am besten aber über Nacht)
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion 340 kcal
Erschienen in Ausgabe 02/2016
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Anis

Kannte bisher nur die Variante mit Weißkohl also Cole Slaw. War sehr lecker und die Granatapfelkerne machen den Salat fruchtig. Die Mayonnaise habe ich weggelassen. An die Farbe muss man sich erstmal gewöhnen, aber geschmacklich ist nichts auszusetzen!