Anzeige

Anzeige

Maiscremesuppe mit Mandelmus

vegan, glutenfrei
Für 4 Personen

Zubereitungsdauer: 45 Minuten
Pro Portion: 465 kcal; 21 g F, 12 g E, 57 g KH

Für die Suppe:

  • 4 frische Maiskolben
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 EL weißes Mandelmus
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Limette
  • ½ Bund Koriandergrün
  1. Maiskörner der Länge nach mit einem großen Messer vom Kolben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und langsam in dem Olivenöl dünsten. Sellerie in Scheiben schneiden, mit dazu geben und alles mit Topfdeckel 10 Minuten bei leichter Hitze dünsten.
  2. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Lorbeerblatt und Maiskörner dazu geben und 20 Minuten köcheln, dann kurz abkühlen lassen.
  3. Mandelmus mit etwas heißem Wasser glattrühren und salzen. Limette auspressen und Koriander hacken.
  4. Lorbeerblatt entfernen und 4 EL Maiskörner beiseite legen. Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  5. Suppe auf vier Teller verteilen, mit Mandelcreme, Maiskörnern, Limettensaft und Koriander garnieren. Schrot&Korn
Bloggerküche
Schrot&Korn 9/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Daniela Becker Rezepte Daniela Becker Styling Daniela und Michael Becker

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: Pro Portion: 465 kcal
Erschienen in Ausgabe 09/2014
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
TIMO

ich habe gekochten Mais aus dem Glas verwendet, ging schnell und schmeckte interessant und lecker ! mache ich gerne wieder.

Einhelliges Urteil am Tisch: Leider ein totaler Reinfall. Das Ergebnis war für den Aufwand mehr als bescheiden: optisch, weil die Suppe hellbraun und nicht leuchtend gelb aussah. Geschmacklich, weil es auch eine gebrannte Grießsuppe hätte sein können. Zeitlich, weil die lange Kochdauer sich nicht lohnte. Finanziell, weil gute Zutaten eine fade Angelegenheit ergaben.

(Normalerweise fahre ich mit S&K-Rezepten gut.)