Anzeige

Anzeige

Hirse-Burger mit Mangos

Klassiker neu interpretiert – laktosefrei
mittel - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 50 Min.
Pro Burger: 620 kcal, F: 15 g, E: 21 g, KH: 95 g

  • 125 g Hirse (ca. 400 g gekocht)
  • 50 g getrocknete Linsen (ca. 110 g gekocht)
  • 1 EL Schwarzkümmel
  • 2 Eier
  • 2–4 EL Semmelbrösel Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Bratöl
  • 1 reife Mango
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1 milde rote Peperoni
  • 4 Burgerbrötchen
  • 4 Kopfsalatblätter 4 EL BBQ-Soße
  • 4 EL Aioli (Rezept)
  1. Hirse und Linsen mit heißem Wasser abspülen, nach Packungsangaben kochen. Schwarzkümmel, Eier und 2 EL Brösel untermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Einen kleinen Probebratling formen, mit Öl einpinseln und in einer Pfanne auf dem Grill braten. Fällt der Probebratling auseinander, etwas mehr Brösel unter die Masse mischen. 4 Bratlinge formen, mit Öl bepinselt in der Grillpfanne braten.
  2. Mango schälen, Fruchtfleisch mit einem Messer vom Kern und in Spalten schneiden.
  3. Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und mit dem restlichen Öl und dem Rohrzucker braten, bis die Ringe gar, aber noch knackig sind. Peperoni waschen, Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden, zu den Zwiebelringen geben und kurz anschwitzen. 4 Burgerbrötchen halbieren und mit der Schnittfläche auf den Grill legen, bis die Brötchen geröstet sind.
  4. Die unteren Hälften mit Salatblatt, 1 EL BBQ-Soße, einigen Mangostreifen, Hirsebratling, 1 EL Aioli, Zwiebelringen und Peperonistreifen belegen. Brötchendeckel obenauf setzen und sofort genießen.

Tipp: Ein Rezept für selbstgemachte Burgerbrötchen finden Sie hier: 

Selbstgemachte Burger-Brötchen
Für 8 Brötchen

Zubereitungsdauer: 15 Min. + 70 Min. Gehzeiten + 15 Min. Backzeit

 200 g Dinkelmehl, Type 630
1 TL Zucker
1 knapper TL Salz
10 g Hefe
100 ml lauwarme Milch
1 kleines Ei
30 g weiche Butter
1 Eigelb
1 EL Sesamsaat

  1. Für die Burgerbrötchen Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Salz zufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts mischen. Hefe in Milch auflösen und unter ständigem Kneten langsam in das Mehl einarbeiten. Ei zufügen, Butter in kleinen Portionen nach und nach zufügen. Sobald der Teig elastisch und homogen ist die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch zudecken und den Hefeteig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (ca. 40 Min.).
  2. Den gegangenen Teig mit den Händen zusammenschlagen und auf bemehlter Arbeitsfläche erneut durchkneten, dann zu einer länglichen Rolle formen. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas Mehl einarbeiten. Teigrolle in 8 gleich große Portionen teilen. Jede Portion mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Eigelb mit 1 EL Wasser verrühren und mit einem Pinsel vorsichtig die Brötchen bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  3. Backofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Brötchen an einem zuggeschützten Platz 15 Min. gehen lassen. Das Backblech auf unterer Schiene in den heißen Backofen schieben und die Brötchen etwa 15 Min. backen, bis sie eine goldbraune Oberfläche haben. Backblech aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Schrot&Korn

Ran an den Grill !
Schrot&Korn 05/2016

© Fotos Maria Grossmann/Monika Schuerle Food Susanne Walter Text Andrea Giese-Seip
Zubereitungszeit: 50 Min
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 620 kcal
Erschienen in Ausgabe 05/2016
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Geschmacklich prima, vor allem auch der Schwarzkümmel in der Bratlingsmasse, aber die hat bei mir für 10 statt für 4 Bratlinge gereicht und auch die waren so dick, dass am Ende Burger rauskamen, in die kein Mensch rein beißen konnte. Also wurden aus den Brötchen Beilage und die Bratlinge plus Zubehör mit Messer und Gabel gegessen.