Anzeige

Anzeige

Herzhaftes für Sportsfreunde

Herzhaftes für Sportsfreunde

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Rohkost:

  • 2 Möhren in Stiften
  • 1/2 Kohlrabi in Stücken
  • 1 rote Paprika in Streifen
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Crème fraîche
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • 1 TL Schnittlauchröllchen
  • Tofu-Quinoa-Pfanne:
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Quinoa
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Räuchertofu in Würfeln
  • 100 g Tiefkühl-Erbsen
  • 100 g Zuckermais (aus dem Glas)
  • 1/2 Bund gehackte Petersilie

Götterspeise:

  • 2 Becher (à 125 g) Kirsch-Götterspeise
  • 125 g Vanille-Sojadessert
  • 50 ml süße Sahne

1 Joghurt mit Zitronensaft, Crème fraîche und Gewürzen verrühren, Schnittlauch darüber streuen und als Dip zur Rohkost reichen.

2 Quinoa in kochender Gemüsebrühe 5 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt garen. Vom Herd ziehen und 15 Minuten ausquellen lassen.

3 Zwiebel in Öl glasig dünsten. Tofu zugeben und kurz mit anbraten. Hitze reduzieren. Quinoa, Erbsen, Mais und Petersilie untermischen, erwärmen und abschmecken.

4 Götterspeise auf Dessertteller stürzen. Sojadessert mit Sahne flüssig rühren und darüber gießen.

Tipp

Schafs- oder Ziegenkäse, Tofu oder Bratlinge lassen sich gut auf Vorrat halten. Einfach mit Gemüse in der Pfanne oder im Ofen brutzeln.


Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'