Anzeige

Anzeige

Frittierter Spargel auf Erdbeersalat

Besonderer Genuss - laktosefrei
mittelschwer - 4 Portionen
Gesamtzeit: 50 Min.
Pro Portion: 500 kcal, F: 34 g, E: 10 g, KH: 37

  • 60 g gehobelte Haselnüsse
  • 100 g Rucola
  • 500 g Erdbeeren
  • 100 ml Orangensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 50 g Weizenmehl
  • 60 g Kartoffelstärke
  • 1 Eiweiß (M)
  • 150 ml Eiswasser
  • 500 g weißer Spargel
  • 500 g grüner Spargel
  • 800 ml Frittieröl
  1. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten. Rucola waschen, trocken schleudern. Erdbeeren in Scheiben schneiden.
  2. Orangensaft mit dem Olivenöl, Essig, Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer in einer Schüssel verrühren.
  3. Mehl und Stärke in eine Schüssel geben. Eiweiß in einer zweiten Schüssel leicht verquirlen und zusammen mit dem Eiswasser und der Mehlmischung zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Weißen und grünen Spargel schälen (grünen nur im unteren Drittel). An den Enden ca. 2 cm abschneiden.
  5. Öl in einem Topf auf ca. 160 Grad erhitzen. Spargel portionsweise durch den Teig ziehen und im Öl goldbraun ausbacken. Mit einer Schaumkelle heraus heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit etwas Salz würzen.
  6. Rucola, Erdbeeren und die Orangenvinaigrette auf einer Platte vermengen, mit den Haselnüssen garnieren und mit dem frittierten Spargel servieren.Schrot&Korn
 
Spargel und Erdbeeren
Schrot&Korn 05/2015

© Text Sabine Kumm Fotos Ulrich Hoppe 
Rezepte Adam Koor Styling Meike Graf

Zubereitungszeit: Gesamtzeit: 50 Min.
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion 500 kcal
Erschienen in Ausgabe 05/2015
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Besonders der aromatische grüne Spargel schmeckt fritiert sehr lecker und wird (entgegen den Bedenken) dabei auch weich genug. Für den Salat habe ich Postelein statt Ruccola genommen und etwas Zucker ins Dressing getan, so dass er sehr fruchtig-mild wurde.