Anzeige

Anzeige

Apfelsüppchen mit Ricottaklößchen

Süß und fruchtigs
Mittel - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Min. + 1 Stunde Kühlzeit
Pro Portion: 485 kcal; 12 g E, 19 g F, 68 g KH

Süppchen:

  • 1,5 kg säuerliche Äpfel
  • Saft von ½ Zitrone
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 4 Minzblättchen

Ricottaklößchen:

  • 80 ml Milch
  • 25 g Butter
  • 70 g Weizenmehl, Type 550
  • 2 Eier
  • 200 g Ricotta
  • 3 EL Rohrzucker

Zimtbrösel:

  • 1 EL Butter
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Rohrzucker
  • etwas Zimtpulver
  1. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. In feine Scheiben schneiden und in einem Topf mit 500 ml Wasser, Zitronensaft und Zucker langsam zum Kochen bringen und 15 Minuten leise köcheln lassen.
  2. Für die Ricottaklößchen Milch mit Butter zum Kochen bringen. Mehl zufügen und mit einem Kochlöffel ständig rühren, bis sich ein weißer Belag am Topfboden bildet.
  3. Masse in Schüssel füllen und mit den Knethaken des Handrührgeräts nacheinander die Eier einarbeiten. Ricotta und 2 EL Zucker zufügen und unterrühren. Masse abgedeckt 1 Stunde kaltstellen.
  4. In einem Topf Wasser mit 1 EL Zucker zum Kochen bringen. Mit 2 Teelöffeln kleine Nocken aus der Masse ausstechen und ins leicht kochende Wasser gleiten lassen. Klößchen ca. 5 Minuten garziehen lassen, dann aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.
  5. Die durchgezogenen Äpfel auf ein Sieb gießen und den Saft auffangen. Rückstände gut auspressen. Apfelsaft zum Kochen bringen. Speisestärke mit 2 EL Wasser anrühren, in die Flüssigkeit rühren und 2 Minuten leise köcheln lassen.
  6. Für die Zimtbrösel alle Zutaten in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur goldbraun rösten.
  7. Suppe heiß in Teller gießen. Klößchen, je ein Minzblatt und Zimtbrösel dazugeben. 

Schrot&Korn

Käse macht glücklich
Schrot&Korn 10/2017
© Text Miriam Drescher Fotos Maria Grossmann, Monika Schürle Rezepte und Foodstyling Susanne Walter
Zubereitungszeit: 30 Min. + 1 Stunde Kühlzeit
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 485 kcal
Erschienen in Ausgabe 10/2017
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'