Anzeige

Anzeige

Im Anschluss an ihr Symposium “The role of plant based diets in global climate action” im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn haben die veranstaltenden Öko-Verbände die Teilnehmer der Weltklimakonferenz dazu aufgefordert, unverzüglich zu handeln. Es müsse alles dafür getan werden, um das vereinbarte Klimaziel, die Erderwärmung bis 2050 auf 1,5 bis max. 2 Grad Celsius zu begrenzen, auch tatsächlich noch zu erreichen.

Am Samstag, 20. Januar lädt die Bundesregierung zur weltgrößten Agrarmesse „Grüne Woche“ LandwirtschaftsministerInnen aus der ganzen Welt nach Berlin ein. Dann wird die neue Regierung wohl gerade neu im Amt sein. Und gleich im Licht der Weltöffentlichkeit. "Der perfekte Moment für uns", sagt das breite Aktionsbündnis für eine bäuerliche Landwirtschaft, um eine große Demo durchzuführen.

Die EU-Kommission ist am Donnerstag wieder daran gescheitert, von den Mitgliedsstaaten eine qualifizierte Mehrheit für die erneute Zulassung des Herbizids Glyphosat zu bekommen. Sie hatte dem zuständigen Ausschuss vorgeschlagen, die Zulassung um weitere fünf Jahre zu verlängern. Der Vorschlag war Medienberichten zufolge mit keinen Auflagen verbunden und sah auch kein Auslaufen der Zulassung nach dieser Frist vor.

(comments: 0)

Ökolandbau im Wandel

„Ökolandbau zwischen Tradition und Innovation“. Das was das Motto der 12. Öko-Junglandwirte-Tagung, zu der am vergangenen Wochenende das Öko-Junglandwirte-Netzwerk und die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) rund 160 Gäste begrüßen konnten. Junge Landwirtinnen und Landwirte diskutieren in Fulda über technische, ackerbauliche und soziale Traditionen und Innovationen. Es gab insgesamt 20 Vorträge, Workshops und Exkursionen.

Menschen in ärmeren Ländern tragen ein fünffach höheres Risiko, wegen extremen Unwettern, Stürmen oder Überschwemmungen zur plötzlichen Flucht gezwungen zu werden als Menschen in den reichen Ländern. Das geht aus dem Bericht „Uprooted by Climate Change“ hervor, den die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam im Vorfeld der Bonner Weltklimakonferenz COP23 vorgestellt hat. Oxfam fordert von den Regierungen, ihre Klimaschutzbemühungen auszuweiten, aus den fossilen Energien auszusteigen und ärmere Länder stärker bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen.

Die EU-Mitgliedsstaaten in Brüssel haben heute den Vorschlag der EU-Kommission abgelehnt, die Zulassung für Glyphosat um zehn Jahre zu verlängern. Eine qualifizierte Mehrheit ist nicht zustande gekommen, weil mit Frankreich und Italien bereits zwei große Mitgliedsstaaten den Vorschlag abgelehnt haben. Auch Belgien, Griechenland, Kroatien, Luxemburg, Malta, Österreich, Slowenien and Schweden lehnten eine Verlängerung um zehn Jahre ab.Deutschland hat sich erneut enthalten.

Am 11. & 12. November ist es soweit: Heldenmarkt und VeggieWorld – die zwei führenden Verbrauchermessen zum Thema Nachhaltigkeit und pflanzlichen Lebensstil – finden in erneuter Kooperation unter dem Dach der STATION im Herzen von Berlin-Kreuzberg statt. Mit einem Ticket erhalten Besucher*innen Zugang zu beiden Messen und treffen vor Ort auf über 300 Aussteller und jede Menge Highlights im Programm. Wir verlosen Eintrittskarten.

Ab ins Bett! Hier zeigen wir zeitlose Schönheiten für Ihr Schlafgemach.

UMWELT In Polen und Rumänien rücken die Holzfäller an und vernichten die letzten Urwälder Europas. Naturschützer schlagen Alarm.

Lebensmittel Winzig kleine Teilchen in Salz und Tütensuppen, Süßigkeiten oder Kaugummis verderben uns zunehmend den Appetit. Was ist so kritisch an den Nano-Partikeln?

Essen gibt es mehr als genug. Doch die Zahl der Menschen, die nicht satt werden, ist riesig. Im Jahr 2016 ist sie sogar erstmals seit 2009 wieder angestiegen.

BIO-WISSEN Bio-Sojasoße bringt würzigen Geschmack ins Essen. Ihr Geheimnis sind gute Zutaten, die natürlich fermentieren.
Industriesoße dagegen ist nur billiges Imitat.

LANDWIRTSCHAFT An manchen Orten gibt es zu viel Gülle. Deshalb wird sie quer durch Deutschland gefahren – die Probleme löst das nicht. 

SPEZIALITÄTEN Mehle aus Reis, Mandel & Co. mischen die Küche auf. Das Ergebnis? Neue, geschmacklich feine Kreationen bei Kuchen, Mehlspeisen und Broten.

Nein, in diesem Buch geht‘s nicht um Little Joe, Hoss und Pa. „Bonanza“ ist spanisch und bedeutet „Goldgrube“. Das Buch ist also quasi eine „grüne Goldgrube“.

MÜLLVERMEIDUNG Die Bio-Firma Sonnentor will weg vom Plastik. Wie sie das schaffen will, hat sich Schrot&Korn-Redakteur Manfred Loosen an Ort und Stelle angesehen.

INTERVIEW Tina Andres ist nicht nur Vorstand im größten Verband für Bio-Läden, sondern auch Geschäftsführerin von fünf Bio-Supermärkten. Wir wollten von ihr wissen, ob es einen Unterschied macht, wo man Bio einkauft.

PSYCHOLOGIE Wundersame Heilungen, Energieleistungen und die Kunst der Selbsttäuschung – die Wissenschaft erforscht, wie viel wirklich in unseren Köpfen steckt.

UMWELT Weihnachtsbäume wachsen unter massivem Einsatz von Dünger und Pestiziden. Doch es gibt ökologische Alternativen.

KOSMETIK Mikroplastik in Tube und Tiegel schadet Muscheln, Fischen und damit auch uns. Das ist unnötig, denn es geht auch ohne.