Anzeige

Anzeige

Dezember 2015

Schrot & Korn Ausgabe 2015/12

Liebe Leserin, lieber Leser, ein Jahr geht vorüber. Nicht nur Ihr ganz persönliches, sondern auch das „Jahr des Bodens“, das die Vereinten Nationen für 2015 ausgerufen hatten.

Zum Editorial
2

Nuss-Cranberry-Strudel

Ausgabe 12/2015

Raffiniertes Dessert - mittelschwer - 4 Portionen

0

Mini-Nuss-Pies

Ausgabe 12/2015

Englische Spezialität - leicht - 4 Portionen

4

Pilz-Nussbraten

Ausgabe 12/2015

Edle Fleischalternative - mittelschwer - 4 Portionen

0

Wirsing-Röllchen

Ausgabe 12/2015

Gut vorzubereiten - mittelschwer - 4 Portionen - vegan, laktosefrei

0

Steinpilzsuppe

Ausgabe 12/2015

Cremig knusprig - leicht - 4 Portionen - vegan, glutenfrei, laktosefrei

0

Der Duft der Weihnacht

Ausgabe 12/2015

GENIESSEN Sie lieben den großen Auftritt im Festmenü und veredeln jeden Gang mit ihrem nussig-knackigen Geschmack: Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse und Co. sind die Stars der Weihnachtsküche.

1

Unter dem Asphalt

Ausgabe 12/2015

BODENSCHUTZ In Fußballfeldern wird gemessen, wie viel Boden uns jeden Tag verloren geht – durch zu viel Beton und Ackergift.

DINKEL Ganz schön fair, oder? Gerade beim Geld sprechen Bauern und der Hersteller Naturata auf Augenhöhe. Sie entscheiden gemeinsam, was die Firma für den Dinkel zahlen soll. Unsere Autorin Astrid Wahrenberg hat sich das mal erklären lassen.

0

MEDIEN: Finden wir gut

Ausgabe 12/2015

Kalte Küche ist alles andere als langweilig, lautet die These von Chantal Sandjon. Die Ernährungswissenschaftlerin zeigt, dass Rohkost viel mehr ist als fade Karottensticks mit Dip und Körnerfutter. 

1

Ein Fall für zwei

Ausgabe 12/2015

0

„Naturschutz ist Liebe“

Ausgabe 12/2015

INTERVIEW Hubert Weinzierl ist der große alte Mann der deutschen Naturschutzbewegung. Im Dezember feiert er seinen 80. Geburtstag.

0

Helfen mit Herz und Maus

Ausgabe 12/2015

GUTES TUN Immer, wenn wir uns für andere einsetzen –  per Mausklick oder im menschlichen Miteinander – lassen wir unsere eigenen Interessen ein Stück weit außen vor. Warum fühlt sich Gutes tun trotzdem so gut an?

1

Grüner surfen

Ausgabe 12/2015

INTERNET Öko-Apps, Umwelt-Shops und Blogs en masse – dank Internet schnell und einfach zugänglich. Wie nachhaltig kann das sein? 

Auf großen, konventionellen Plantagen werden die Reihen zwischen den Bäumen oft mit Unkrautvernichtung­s­mitteln gespritzt. Gegen Schädlinge, wie Rüsselkäfer und Sitkalaus, gibt es zusätzlich Breitband-Insektizide. Und spezieller Kunst-Dünger soll das Wachstum der Triebe anregen.

0

Lust auf ... Schreiben

Ausgabe 12/2015

Neun zeitlos schöne Geschenke für alle, die Papier und Stifte lieben.

0

Miteinander

Ausgabe 12/2015

Zahlreiche Leserinnen und Leser sind unserem Aufruf in der Juli-Ausgabe gefolgt und haben per Post oder online für ihre Lieblingsanzeige der Ausgabe abgestimmt. 

0

Aus der Branche

Ausgabe 12/2015

Mehrere Bio-Unternehmen sind in Dortmund mit dem Umweltpreis B.A.U.M. 2015 ausgezeichnet worden. So erhielt Thomas E. Banning vom Energieunternehmen Naturstrom einen der drei Preise  in der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen“.

Viele Menschen denken gerade darüber nach, welcher Tag 2015 der schönste war. Die Pariser müssen da nicht lange überlegen. Am 27. September wirkte ihre Stadt wie in magisches Licht getaucht.