Anzeige

Anzeige

Festival in München: Tollwood für Tierschutz

Gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund ruft das Münchner Tollwood Festival zu einer Unterschriftenaktion für artgerechte Tierhaltung auf. 

Bereits im Rahmen des Winterfestivals 2013 engagierten sich Tollwood und der Deutsche Tierschutzbund mit der gemeinsamen Unterschriftenaktion „Artgerecht – Lasst die Tiere wie sie sind!“ gegen industrielle Intensivtierhaltung. Seither haben über 70 000 Menschen die Aktion mit ihren Unterschriften unterstützt. 

Doch ist dieser Erfolg kein Grund, sich auszuruhen. So wird die Aktion während des Sommerfestivals vom 2. bis 27. Juli im Münchner Olympiapark Süd fortgesetzt. Weil Millionen von Rindern, Schweinen und Hühnern in Deutschland ein kurzes und leidvolles Leben in industrieller Intensivtierhaltung fristen, zurechtgestutzt und verstümmelt werden, soll mithilfe der Kampagne „Artgerecht“ eine Änderung der Tierschutzgesetzgebung erwirkt werden.

Das Kulturfestival Tollwood ist von Beginn an Forum für Ökologie und Umweltbewusstsein. Es versteht sich selbst als Plattform für wichtige Themen aus diesem Bereich sowie als Impulsgeber für ökologische Projekte. Dazu gehören die Bio-Zertifizierung der Festivalgastronomie, die Aktion „Bio für Kinder“, das Engagement für einen gesünderen Mobilfunk und beispielgebendes Verhalten beim CO2-Ausstoß. Außerdem bietet Tollwood Kultur für alle. Das bedeutet, dass mehr als 70 Prozent aller Veranstaltungen kostenfrei sind. // ug www.tollwood.de 

Kurz notiert

Hinter die Kulissen von Bio-Unternehmen schaut die neue Website „Nachhaltig Bio!“ des Bundesverbands Naturkost und Naturwaren (BNN). Auf www.nachhaltigbio.de wird in verschiedenen Praxisbeispielen unter anderem gezeigt, was einzelne Firmen für den Klimaschutz tun, ob sie sich sozial engagieren oder wie zufrieden die Mitarbeiter und Erzeuger sind.  

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + 

Der Heldenmarkt erobert den Norden. Am 14. und 15. Juni 2014 wird die Messe für nachhaltigen Konsum in Hamburg, in der Alsterdorfer Sporthalle, stattfinden. Ob Lebensmittel, Möbel, Kleidung oder einfach nur Dekoratives – was hier gezeigt wird, ist ökologisch, kreativ und individuell. www.heldenmarkt.de

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'