Anzeige

Anzeige

Das sind die besten Bio-Läden

Bester Bio-Laden 2017 (© Cristina Naan/bio verlag)
Freundliche Mitarbeiter und einen guten Service wissen Kunden von Bio-Läden besonders zu schätzen. (© Cristina Naan/bio verlag)

LESERWAHL Sie haben abgestimmt und entschieden: Die Gewinner der diesjährigen Schrot&Korn-Leserwahl stehen nun fest. Wir stellen Ihnen die Besten im Land vor. // Miriam Drescher

Na, sind Sie auch schon so neugierig wie wir? Wer hat das Rennen für sich entschieden? Wer sind die besten Bio-Läden 2017? Sie haben gewählt: Im November hatten wir Sie zum 14. Mal aufgerufen, Ihren Lieblings-laden zu küren. Knapp 50 000 haben bei der Leserwahl von Schrot&Korn mitgemacht – vielen Dank für Ihr Engagement! Wir haben alle Zuschriften ausgewertet und nun stehen sie fest: die besten Bio-Läden Deutschlands.

Die Gesamtsieger haben wir wie jedes Jahr in vier unterschiedlichen Kategorien ermittelt: Bio-Hofläden, Bio-Läden (bis 99 Quadratmeter), Naturkostfachgeschäfte (bis 399 Quadratmeter) sowie Bio-Supermärkte (ab 400 Quadratmeter). Und in diesem Jahr gibt es eine Besonderheit: Denn zum ersten Mal erhalten fünf Geschäfte den Titel Bester Bio-Laden Deutschlands. In der Kategorie Bio-Supermarkt schnitten diesmal zwei Läden in der Lesergunst gleich gut ab. Alle Gesamtsieger in unseren vier Kategorien stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten etwas genauer vor. Und so haben wir die Besten ermittelt: Sie haben ihren Lieblings-Bio-Laden in den sieben Bereichen Gesamteindruck, Frische, Sortiment, Preis-Leistungs-Verhältnis, fachkundige Beratung, freundliche Bedienung, Sauberkeit und Hygiene benotet. Insgesamt sind so 2337 Geschäfte bewertet worden. Von diesen haben es 738 in unsere Auswertung für die Urkundenvergabe geschafft. „Voraussetzung für die Berücksichtigung bei den Urkunden ist, dass sich mindestens 20 Personen zu dem Laden geäußert haben“, sagt Dietmar Ingenbleek, der für die Schrot&Korn-Leserwahl zuständig ist. 196 Bio-Läden werden in diesem Jahr von uns mit einer Urkunde in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Bilder von der Gala in Nürnberg am 16.2.2017

Doch was macht nun einen guten Bio-Laden aus? Da scheinen sich unsere Leser einig zu sein: Freundlichkeit, Service, Engagement sowie Fachkompetenz nannten viele als Punkte, die sie besonders an ihrem Lieblingsladen schätzen. Kurz und knapp hieß es etwa: „Super nett, kompetent und authentisch!“ Regionale Lebensmittel sowie Obst und Gemüse aus eigenem Anbau kommen ebenfalls gut an, ebenso wie ein Imbissbereich oder ein Café. Auch Wünsche haben Sie an Ihren Bio-Laden gerichtet, etwa eine größere Auswahl an veganen Produkten, mehr Naturkosmetikprodukte, längere Öffnungszeiten oder bessere Parkmöglichkeiten. Im Großen und Ganzen sind unsere Leser aber mit ihren Bio-Läden zufrieden: Manchmal wurde das Feld mit Verbesserungsvorschlägen gar nicht erst ausgefüllt. Nicht selten stand dort aber auch: „Bleibt, wie ihr seid!“

Übrigens: Eine Übersicht mit allen ausgezeichneten Bio-Läden sowie einen Bericht über unsere Preisverleihung auf der Messe Biofach in Nürnberg finden Sie in der nächsten Ausgabe von Schrot&Korn.

Bester Bio-Laden 2017 Logo

DIESE LESER HABEN GEWONNEN

Herzlichen Glückwunsch!

Den ersten Preis, ein weißes E-Bike aus der TS-Serie von Flyer, hat F. Steigerwald aus Immenstadt gewonnen.

Der zweite Preis, eine einwöchige Sento-Wanderreise in den Dolomiten inklusive Besuch von Venedig, geht an M. Schneider aus Fulda.

Unseren dritten Preis, den Kaffeevollautomat Latte Smart von Krups, nimmt F. Mast aus Aichtal in Empfang.

Die Gewinner der 96 Geschenkpakete mit Bio-Feinkost und Wein von LaSelva haben wir direkt benachrichtigt.

 

Eugenie und Paul Brandsma mit Hannah aufm Kampe (v.l.n.r.). (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)
Hofladen Brandsma (© Christian Grewe/bio verlag)

Gesamtsieger Hofläden

Gemeinschaft erleben

Einen Hofladen auf dem Demeterhof Breit in Wittlich gibt es seit 1995. Nach Jahren der schrittweisen Vergrößerung anfangs wurden nur Milch und Käse im Flur des Hofes verkauft – entschieden sich die Landwirte 2016 für einen Neubau. In dem neu gestalteten Geschäft finden die Kunden nun auf einer Größe von 250 Quadratmetern viele hofeigene Produkte, Bio-Produkte aus der Region sowie ein Sortiment mit Naturkostwaren. Gemeinschaft wird auf dem biodynamisch wirtschaftenden Hof großgeschrieben, das spürt auch der Kunde beim Einkauf. Die Hofladen-Betreiber, die Familie Brandsma und Hannah aufm Kampe, leben und arbeiten zusammen mit insgesamt sieben Kindern, 20 Milchkühen, 70 Rindern, zwölf Schweinen, 450 Hühnern, Schafen und Pferden – alles zum Anschauen und Anfassen.


 

Helga Wilming-Stendebach (l.) und Uschi Herden. (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)
Bioladen in Hadamar-Faulbach (© Christian Grewe/bio verlag)

Gesamtsieger Bio-Läden

Zeit für Gespräche

Auf die persönliche Beziehung zu ihren Kunden legen Helga Wilming-Stendebach und Uschi Herden in ihrem Bioladen in Hadamar-Faulbach besonders viel Wert. Das spüren die Kunden, und so verhalten diese sich auch: Man kennt sich, weiß um die Vorlieben und hat immer Zeit für ein persönliches Gespräch, trinkt einen kostenlosen Kaffee oder probiert – immer freitags – die Suppen oder Eintöpfe, und jeden Tag gibt es frischen, selbst gebackenen Kuchen. Der Bioladen befindet sich auf einem Bioland-Hof – und hatte dort auch seinen Ursprung als ganz kleiner Laden von 35 Quadratmetern, der anfangs nur hofeigene Erzeugnisse verkaufte. Heute findet sich auf knapp 100 Quadratmetern das gesamte Sortiment von frischen Waren, einer großen Käsetheke bis hin zur Kosmetik, aber auch Rind- und Schweinefleisch vom Faulbach Bioland-Hof.


 

Linda Mohaupt und Eva-Maria Eckert (rechts). (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)
Hulc in Köln (© Kristina Malis/bio verlag)

Gesamtsieger Bio-Fachgeschäft

Mit Liebe zum Detail

Das Fachgeschäft Hulc in Köln war schon mal Goldgewinner bei einer Schrot&Korn-Leserwahl: 2011 wurde es, damals mit nur 40 Quadratmetern, in der Kategorie Bio-Laden ausgezeichnet. Nach einem Erweiterungsumbau ist der „neue Hulc“ nun dreimal so groß, hell, freundlich und mit Liebe zum Detail gestaltet. Die Inhaberinnen Eva-Maria Eckert und ihre Nichte Linda
Mohaupt haben den Laden 2007 übernommen. Entstanden ist Hulc aus einer Einkaufsgemeinschaft – und noch heute gibt es ein besonderes Rabattsystem. Alle Produkte sind mit zwei Preisen ausgezeichnet, wer einen Beitrag zahlt, für den gelten die deutlich reduzierten Preise. Inhaltlich und vom Sortiment ist Hulc sich treu geblieben, noch immer stehen vegetarische, vegane und makrobiotische Produkte neben den umfangreichen frischen Waren.


 

Das Team von ebl-Laufamholz. (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)
ebl-Laufamholz (© Peter Roggenthin/bio verlag)

Gesamtsieger Bio-Supermärkte

Zwei Gewinner doppelte Freude

Zum ersten Mal küren wir in diesem Jahr zwei Bio-Supermärkte zum Gesamtsieger. Dabei dürfen sich die Mitarbeiter von ebl-Laufamholz zum zweiten Mal in Folge über die Gold-Gesamtmedaille als bester Bio-Supermarkt freuen. Bereits 2016 ging die Auszeichnung an das 450 Quadratmeter große Geschäft in Nürnberg – damals noch unter der Filialleiterin Felicitas Ganter –, jetzt unter der Leitung von Annemarie Trappe. Bei den Kunden kommen die vielen regionalen Produkte sowie die Fleisch- und Wurstwaren gut an. Ebenso die Mitarbeiter, die freundlich und sachkundig sind.

Ebenfalls überzeugen konnte in dieser Kategorie die 600 Quadratmeter große Biomammut-Filiale in Böblingen, die 2013 eröffnet wurde. Hinter dem Bio-Supermarkt stehen Roland Harter und sein zwölfköpfiges Team. 2008 hat Roland Harter seinen ersten eigenen Bio-Supermarkt eröffnet – mittlerweile gibt es sechs Biomammut-Filialen in Baden-Württemberg, dennoch treffen Kunden den Unternehmer persönlich in den Supermärkten an. Bei der Auswahl des Sortiments vor allem bei der frischen Ware hat Biomammut ein klares Prinzip: erst regionale Verbandsware, dann deutschlandweit.

Roland Harter von Biomammut. (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)
Biomammut-Filiale in Böblingen (© Cristina Naan/bio verlag)

 

Die Leserwahl wurde unterstützt von

Bester Bio-Laden 2017 - Sponsorenlogos

Erschienen in Ausgabe 03/2017
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
astrid poensgen-heinrich

Bio-mammut - was ein traumschöner Laden, so großzügig, so ein tolles Angebot, die Mitarbeiter/innen strahlen Wärme und Freundlichkeit aus, da würde ich gerne einkaufen (oder arbeiten). Herzlichen Glückwunsch für die mit Sicherheit zu Recht gewonnene Goldmedaille!