Anzeige

Anzeige

„Wir können die Welt mit kleine Schritten verbessern“

Wir stellen Ihnen die Gesichter hinter beliebten Bio-Marken vor. Dieses Mal: Laura de Nooijer, Gründerin von Lovechock.

Spontaner Einfall oder Ideensuche? Warum wurde Ihr Unternehmen gegründet?

Alles fing vor einigen Jahren an. Ich nahm schon seit längerer Zeit an der Rohkost-Bewegung teil und startete in Holland mit einigen Freunden einen Schokoladen-Club. Wir spürten die Energie des Roh-Kakaos und vor allem das von ihm erzeugte Liebesgefühl. Zu dieser Zeit (um 2006) gab es aber noch keine Roh-Schokoladenriegel, also fing ich an, sie selbst herzustellen.

Bitte ergänzen Sie: „Bio ist für mich …“

… der Anfang von gutem Essen. Ich ernähre mich zu fast 100% biologisch und das seit 10 Jahren.

Was hat Sie in letzter Zeit besonders geärgert oder gefreut?

Ich freue mich, dass unser Team aus großartigen Menschen besteht, die hart arbeiten, aber auch miteinander lachen können. Und wir wachsen weiter.

Was würden Sie tun, um die Welt jetzt sofort ein bisschen besser zu machen?

Wir können die Welt mit kleinen Schritten verbessern. Mit unserer hochwertigen biologischen Rohkost-Schokolade wollen wir mehr Menschen dazu inspirieren, sich gesund zu ernähren. Nach einem Jahr der Professionalisierung des Unternehmens wollen wir den Fokus im nächsten Jahr noch stärker auf Nachhaltigkeit legen.

Wo wollen Sie in fünf Jahren stehen?

In fünf Jahren möchten wir ein voll inspirierendes Unternehmen mit neuen Entwicklungen in der Rohkost-Szene sein. Außerdem möchten wir ein sehr nachhaltiges Unternehmen mit Respekt für Mutter Erde und die Achtung der sozialen Werte sein. In fünf Jahren wird Lovechock in vielen weiteren Ländern mit einer großen Produktpalette auf dem Markt sein.

Firmen-Steckbrief:

Name: Lovechock B.V Gegründet: 2008 Firmensitz: Amsterdam, Niederlande Mitarbeiter: 11 im Büro, circa 40 in der Produktion Spezialität: Rohkostschokolade, bio, vegan, zuckerfrei, natürlich Internet: www.lovechock.com/de

Erschienen in Ausgabe 02/2014
Rubrik: Ernährung

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Roswitha W.
Den Artikel finde ich sehr gut, es geht

nur in kleinen Schritten, die Veränderung, aber die Mund zu Mund

Werbung ist noch immer die beste und

deshalb wird das Unternehmen auch Erfolg

haben, danke für die Achtsamkein unseres

Planeten gegenüber.