Anzeige

Anzeige

Echt stark: Tofu & Seitan

Rhabarber Leicht, bekömmlich, kalorienarm, cholesterinfrei, vielseitig: Produkte aus der Sojabohne wie Tofu haben in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gewonnen. Nicht zuletzt, weil sie Vegetariern und Veganern reichliche Mengen an hochwertigem pflanzlichen Eiweiß liefern.

Auf die Würze kommt es an: „Pur“ schmecken Tofu, Seitan und Co. ziemlich fad. Aber kross angebraten und pikant gewürzt, verfeinern sie Salate, Aufläufe, Eintöpfe und viele andere fleischlose Gerichte.

Überzeugt auch Fleischesser: 2010 wurde in einer ARD-Show ein „Essperiment“ mit Fleischalternativen aus der Sojabohne gezeigt. Der vegane Koch Björn Moschinski hatte in einer Mensa „heimlich“ Soja-Gulasch serviert. 88 Prozent der Esser stellten keinen Unterschied zum „fleischigen“ Gulasch fest!

Auch Seitan ist eine beliebte Fleischalternative. Wie Tofu wird er geschätzt, weil er fettarm, cholesterinfrei und reich an Eiweiß ist. Weil es sich bei Seitan aber um ein Produkt aus Gluten, dem Klebereiweiß des Weizenmehls, handelt, müssen Zöliakie-Betroffene ihn meiden.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'