Anzeige

Anzeige

Gewürze, Zutaten & Co.

Gewürze, Zutaten & Co. Kardamom, Kreuzkümmel, Minze, Safran, rotes Paprikachili und Zimt gehören zu den prägenden Gewürzen der türkischen Küche. Sie werden meist nur sparsam verwendet, denn schon die Zutaten selbst sollen kräftig und aromatisch schmecken.

Türkische Köche kaufen mit Vorliebe auf Märkten ein. Einer der berühmtesten und schönsten ist der „Misir Carsi“ (Gewürzmarkt) in Istanbul. Der prächtige Kuppelbau mit Gewürzen und Wohlgerüchen aus aller Herren Länder ist ein Paradies für die Sinne!

Ohne Auberginen geht (fast) nichts in den Küchen der Türkei. Wenn Sie viel Zeit haben, fragen Sie mal einen Türken, wie er Auberginen zubereitet: Es folgen ausführlichste Erklärungen (die aber bei jedem Kochkünstler anders ausfallen werden!).

Ein türkisches Picknick im Freien nennt man – so ist es überliefert – „Dem Schicksal einen Tag stehlen“. Machen Sie’s nach, stehlen Sie dem Schicksal doch gleich den ersten schönen Frühlingstag: Unsere türkischen Delikatessen eignen sich wunderbar zum Mitnehmen und draußen genießen!

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'