Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Umwelt

spezial: Bio-Jobs - Bio-Lehrlinge

„Bio“ ist kein Lehrberuf. Aber in Bio-Betrieben kann man viel lernen. Das größte Angebot gibt es in typischen Einzelhandelsberufen
30.06.2007
„Bio“ ist kein Lehrberuf. Aber in Bio-Betrieben kann man viel lernen. Das größte Angebot gibt es in typischen Einzelhandelsberufen

Vom Azubi zum Filialleiter

„Bio“ ist kein Lehrberuf. Aber in Bio-Betrieben kann man viel lernen. Das größte Angebot gibt es in typischen Einzelhandelsberufen. Doch die Palette ist größer.

Fachkraft für Lagerlogistik kann man bei der Lufthansa lernen – oder bei Lebensbaum. Der Bio-Verarbeiter bezieht Rohstoffe aus aller Welt und liefert in viele Länder. Die Profis im Lager sorgen dafür, dass Zutaten und fertige Produkte immer da sind, wo sie gerade gebraucht werden. Auch bei Laborassistentin oder Mediengestalter denkt man nicht unbedingt an Bio-Betriebe. Doch bei größeren Firmen finden sich auch solche Lehrstellen. Die meisten Betriebe in der Branche suchen Kaufleute und Verkäuferinnen. Die Nachfrage wächst rapide. Das Unternehmen Alnatura beschäftigte 2003 vier Lehrlinge, heute sind es vierzig. Doch nicht nur Alnatura, Basic, der Superbiomarkt und EBL-Naturkost bieten Auszubildenden Chancen.

Auch kleine Läden bilden aus

Als der Bundesverband Naturkost und Naturwaren Einzelhandel Ende 2004 seine Mitglieder nach Arbeits- und Ausbildungsplätzen befragte, meldeten die 100 teilnehmenden Bioläden 551 Arbeitsplätze, 39 davon waren Azubis. Daraus errechnet sich eine Ausbildungsquote von sieben Prozent, das entspricht dem Durchschnitt des gesamten Einzelhandels. Die Motive der ausbildenden Betriebe sind vielfältig: „Man hat doch eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft“, sagt Christine Nägler, Inhaberin von Naturell Naturkost in Bad Neuenahr. Sie beschäftigt zwei Lehrlinge. Auch deshalb, weil es ihr „Freude macht, Wissen weiterzugeben“.

Bio-Know-how lernen Auszubildende nicht nur im Laden selbst. Hersteller, Großhändler und einige Spezialisten bieten für die Mitarbeiter von Bioläden Fortbildungen an. Denn die müssen ebenfalls Bescheid wissen, wenn der Kunde im Laden nachfragt. Für viele Bio-Betriebe ist die Ausbildung von Lehrlingen eine Investition in die Zukunft.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge