Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Umwelt

Sechs Bio-Reise-Tipps für Düsseldorf

Hier finden Sie hilfreiche Restaurant-, Einkaufs-, und Wohlfühltipps für Ihre Städtereise nach Düsseldorf.
14.07.2010

Gesund & lecker ...

… sind die Gerichte im „Sattgrün“, einem vegetarischen Restaurant. Das Buffet bietet Kulinarisches aus frischen und pflanzlichen Zutaten: Gemüse, Kräuter, spannende Fleischalternativen. Perfekt für die Mittagspause (www.sattgruen.de).

Urbane Kleidung nach Öko-Standards ...

... findet man im „Suburbia“. Die Auswahl zeigt, dass Mode und ökologisches Bewusstsein kein Widerspruch mehr sind. Fair-Trade ist für die zur Wahl stehenden Labels das Minimum, viele Marken genügen jedoch auch ökologischen Standards (www.suburbia-store.de).

Abseits des Großstadtrummels ...

... liegt das Bio-Hotel „Flachshaus“ in Wachtendonk. Das Restaurant ist Bioland-zertifiziert, das Hotel bezieht Naturstrom; ein idealer Ausgangspunkt für Rad- und Paddeltouren am Niederrhein (www.hotel-flachshaus.de).

Kaffee & Kuchen im Grünen ...

... bietet das Café „Florabar“ im Florapark. Neben fair gehandeltem Kaffee und Tee gibt‘s dort kleine Köstlichkeiten überwiegend aus Bio-Zutaten. Der besondere Hit: Bio-Dinkelwaffeln (www.florabar.de).

Teekultur ...

... erlebt man in der „Shuyao Teelounge“ direkt an der Kö. Hier gibt es mehr als 30 Bio-Teesorten (www.shuyao.de).

Exotisches ...

... kreiert das Demeter-Eiscafé „Nordmanns Eisfabrik“: z.B. Lemon-Basilikum- und Rosmarin-Lavendel-Eis. (www.nordmanns-eisfabrik.de)

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge