Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Umwelt

Primavera

Der Aromatherapie- und Naturkosmetik-Spezialist aus dem Allgäu gehört zu den Natrue-Gründern. Geschäftsführerin Ute Leube ist im Vorstand des Verbands. Den BDIH hat Primavera inzwischen verlassen.
01.08.2010

Der Aromatherapie- und Naturkosmetik-Spezialist aus dem Allgäu gehört zu den Natrue-Gründern. Geschäftsführerin Ute Leube ist im Vorstand des Verbands. Den BDIH hat Primavera inzwischen verlassen.

www.primaveralife.com

Zuerst ging es um effektive Lobbyarbeit. Die großen Naturkosmetikhersteller wollten als Verband in Brüssel präsent sein, um zu verhindern, dass die EU immer mehr Naturstoffe auf den Index setzt und womöglich Naturkosmetik im Sinne der großen Kosmetikkonzerne regelt. „Erst später haben wir uns entschlossen, ein eigenes Label anzupacken“, berichtet Ute Leube aus der Gründungsgeschichte.

„Wir haben die Kriterien sehr anspruchsvoll angesetzt, damit die Produkte die Bezeichnung Naturkosmetik auch wirklich verdienen.“ Primavera hat alle seine Naturkosmetika sowie die Produkte der Marke Amala zertifizieren lassen. Die Hälfte der Primavera-Kosmetika erfüllt den Natrue-Standard für Bio-Kosmetik mit 95 Prozent Bio-Anteil, ein Viertel hat mindestens 70 Prozent, der Rest weniger als 70 Prozent. Das Ziel sei es, den Anteil der Bio-Kosmetik zu erhöhen, sagt Ute Leube.

Das klappt nicht immer. „Ein Shampoo oder Duschgel, das Spaß macht und gut anzuwenden ist, kann beim aktuellen Stand der Technik nicht 100 Prozent bio sein“, erklärt Ute Leube. Dafür brauche man zu viele Tenside. „Und das kommuniziert Natrue ehrlich.“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge