Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Umwelt

Platz für den Fuß

Weil jeder Mensch andere Ansprüche hat, setzt Gabi Deerberg auf Hersteller mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
31.12.2007
Weil jeder Mensch andere Ansprüche hat, setzt Gabi Deerberg auf Hersteller mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Weil jeder Mensch andere Ansprüche hat, setzt Gabi Deerberg auf Hersteller mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Mit selbst genähten Lederhosen und Birkenstock-Schuhen begannen Gabi und Stefan Deerberg vor 21 Jahren den Versandhandel. Heute erscheinen jährlich fünf Kataloge. Darin präsentieren die Deerbergs rund 750 Schuhe. „Uns ist wichtig, dass wir Schuhe anbieten, in denen der Fuß genug Platz hat und auf gar keinen Fall eingeengt wird“, sagt Gabi

Deerberg. Weil jeder Mensch individuelle Ansprüche hat, setzt sie auf verschiedene Hersteller mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Bei der Marke Think ist es zum Beispiel das pflanzengegerbte Innenfutter. Die Wolkys heißen so, weil man durch eine weiche Zwischendämpfung aus Latexschaum wie auf Wolken gehen soll.

Vor 20 Jahren sahen bequeme Schuhe orthopädisch aus, heute stimmt die Optik. Als Beispiel für elegantes Aussehen nennt Gabi Deerberg die Schuhe von Va Bene. Deren Leder wird mit Metallsalzen gegerbt, die kein Chrom enthalten. „Vor circa 15 Jahren hatten wir Schuhe im Programm, bei denen die Sohle mit lösungsmittelfreiem Klebstoff verklebt wurde. Nach wenigen Schritten sind die Sohlen abgefallen. Der 100-prozentige Öko-Schuh könnte eine Wollsocke vom eigenen Schaf sein, doch selbst die könnte noch Rückstände enthalten. Wir haben mit unseren Lieferanten eine so langjährige Geschäftsbeziehung, dass sich eine gute Vertrauensbasis entwickelt hat. Kein Ökoschuh-Hersteller hat ein Interesse daran, in den Ledern gesundheitsgefährdende Stoffe zu haben.“

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge