Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Umwelt

Fünf Bio-Reise-Tipps für Bonn

Hier finden Sie hilfreiche Restaurant-, Einkaufs-, und Wohlfühltipps für Ihre Städtereise nach Bonn.
13.07.2011
Hier finden Sie hilfreiche Restaurant-, Einkaufs-, und Wohlfühltipps für Ihre Städtereise nach Bonn.

Am besten erkundet man Bonn ...

… mit dem Rad. Die schönsten Wege führen am rechten und linken Rheinufer entlang oder durch ruhige Wohnstraßen von Stadtviertel zu Stadtviertel. Wer mit der Bahn anreist, leiht sich am besten ein CallABike auf Bahnsteig 1 oder holt sich ein Leihrad in der Radstation hinter dem Bahnhof (Links auf www.schrotundkorn.de/bio-in-bonn).

Vor der Tour ...

… sorgt der Cassius Garten mit einem gesunden Öko-Frühstück für Stärkung. Direkt gegenüber des Bahnhofs, direkt am Eingang der Fußgängerzone, gibt es alles, was lecker schmeckt und die Waden kräftigt (www.cassiusgarten.de).

In der Friedrichstraße, …

... einer Fußgängerzone in der City, kann man in Ruhe vor der Kaffeerösterei Contigo sitzen und Bio-Gebäck sowie den köstlichen Kaffee aus ökologischem Anbau und fairem Handel genießen (www.contigo.de).

Zum Essen ...

… geht es auf die andere Rheinseite nach Bonn-Beuel. In der Bioland Metzgerei Rosenberg, Friedrich-Breuer-Straße, gibt es Herzhaftes als Mittagsimbiss. Vegetarier müssen noch ein paar Meter weiter zur Hans-Böckler-Straße radeln. Das Bio-Bistro Odeon bietet frische Salate, Eintöpfe, Aufläufe und Snacks.

Am Rand ...

… von Bonn bietet der ökologische Bildungs- und Erlebnis-bauernhof Gut Ostler ein tolles Programm – auch für Kinder (www.gutostler.de).

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge