Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Petition

Nicht nur Bienen, sondern auch Bauern retten?

Die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ will 1 Million Unterschriften sammeln. Wie sie das schaffen wollen, hat uns Mitinitiator Walter Haefeker verraten.

09.04.2020

Die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ will 1 Million Unterschriften sammeln. Wie sie das schaffen wollen, hat uns Mitinitiator Walter Haefeker verraten.

Was kann eine europäische Bürgerinitiative (EBI) erreichen?

Die EBI zwingt die EU-Kommission, sich mit den Forderungen zu befassen. Formal ist das nicht viel, doch eine Million Unterschriften sind eine wichtige Signalwirkung. Das regt die Kommission zum Denken an. Wir wollen mit der EBI auch die Zivilgesellschaft in den EU-Staaten stärken, in denen Ökologie kein so großes Thema ist.

Walter Haefeker


Der Bio-Imker war von 2008 bis 2020 Präsident des Europäischen Berufsimkerverbandes und hat die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ mit ins Leben gerufen. Bis Ende September will diese eine Million Unterschriften sammeln.


Anders als in Bayern wollen Sie nicht nur die Bienen retten, sondern auch die Bauern?

Wir haben aus den Erfahrungen des bayerischen Volksbegehrens gelernt. Die Zahlen zeigen, dass Bauern in diesem Agrarsystem ebenso bedroht sind wie Insekten, denn es herrscht das Motto: Wachse oder weiche. Im Schnitt musste in den letzten zehn Jahren alle drei Minuten ein Betrieb in Europa aufgeben. Wenn wir das grundlegend ändern wollen, müssen wir in Brüssel ansetzen, weil dort durch die Verteilung der Subventionen das System gestaltet wird.

Da passt es gut, dass in Brüssel im Herbst über die Agrarsubventionen der nächsten Jahre entschieden wird.

Das Timing könnte nicht besser sein. Zumal durch den Brexit die Agrarsubventionen nicht einfach fortgeschrieben werden können. Ein wichtiger Zahler fällt weg, das Geld wird knapper und die Agrarpolitik muss sich rechtfertigen. Sie vernichtet die Existenz Tausender Landwirte und alle Umweltindikatoren zeigen nach unten. Da stellt sich schon die Frage: Werden die Mittel zielführend verwendet?

Die Coronakrise hat die EBI ausgebremst. Reicht die Zeit noch?

Wir reden mit der Kommission über eine Fristverlängerung, weil wir wegen der Coronakrise kaum über unsere Ziele informieren konnten. Sobald Veranstaltungen wieder erlaubt sind, werden wir ausschwärmen – für Bienen und Bauern.

Hier könnt ihr die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ unterschreiben.

Mitmachen

Kommentare

Das könnte euch auch interessieren

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge