Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Umwelt

Bettina Pabel

intern Es hat schon eine gewisse Tradition, dass wir an dieser Stelle neue Mitarbeiter/innen vorstellen - und dass es dabei überwiegend um neue Arbeitsplätze geht. Ganz und gar nicht selbstverständlich ist dagegen, dass uns dies auch in einer Situation glückt, in der nahezu die gesamte Medienbranche Stellen abbaut - Flagschiffe wie Süddeutsche und FAZ inklusive. Also: we proudly present Bettina Pabel - für sie begann mit dem Jahreswechsel ein nächster Lebensabschnitt: die erste Stelle im neuen Beruf Journalistin
28.02.2002

intern


Es hat schon eine gewisse Tradition, dass wir an dieser Stelle neue Mitarbeiter/innen vorstellen – und dass es dabei überwiegend um neue Arbeitsplätze geht. Ganz und gar nicht selbstverständlich ist dagegen, dass uns dies auch in einer Situation glückt, in der nahezu die gesamte Medienbranche Stellen abbaut – Flagschiffe wie Süddeutsche und FAZ inklusive.

Also: we proudly present …

  • Bettina Pabel – für sie begann mit dem Jahreswechsel ein nächster Lebensabschnitt: die erste Stelle im neuen Beruf Journalistin. Da sie schon immer wissen wollte, was wir essen, hatte die 38-Jährige ursprünglich Lebensmittelchemie studiert. Doch nach einigen Jahren Berufserfahrung wollte sie nicht länger am Labortisch stehen, sondern ihr Wissen weitergeben. Sie entschied sich für eine Ausbildung zur Online-Redakteurin. Und da ihr Bio-Produkte schon lange am Herzen liegen, bewarb sie sich beim bio verlag. Die aus Hannover stammende Redakteurin freut sich schon darauf, im Frühling die neue Heimat per pedes oder Fahrrad zu erkunden.
  • Anja Karwacki – stammt auch aus Niedersachsen, genauer gesagt aus Braunschweig. Mit ihrem Mann zog sie vor elf Jahren nach Hessen, wo sie bis zur Geburt ihrer Tochter Kim bei der Stadtverwaltung Rodgau als Verwaltungsangestellte arbeitete (für Rockfans: das ist die Heimat der Rodgau Monotones – „Erbarmen, die Hessen kommen“). Seit 1994 lebt die Familie in Schaafheim, wo auch Sohn Marvin zur Welt kam. Die 34-Jährige ist in der Anzeigenabteilung für den Versand der Beleghefte zuständig, außerdem bearbeitet sie Mahnungen und Rechnungen.
  • Ingrid Banert – hat ebenfalls mit dem Rechnungs- und Mahnwesen zu tun. Allerdings betreut sie nicht die Hersteller, sondern die Naturkostläden. Die 38-Jährige blickt auf langjährige Berufserfahrungen in Verlagswesen und Buchhandel zurück. Angefangen hat alles bei einem Kinderbuchverlag in München, dann war sie zwölf Jahre in einer Aschaffenburger Buchhandlung tätig. Keine Frage, dass Lesen zu ihren Hobbys zählt. Dass sie zudem eine sehr schöne Stimme hat, merkten einige gleich. Allmählich machte dann das (zutreffende) Gerücht von einer Gesangsausbildung und öffentlichen Auftritten die Runde. Jetzt warten wir gespannt auf das nächste Fest oder eine andere günstige Gelegenheit, bei der uns Ingrid mit ihrer Kunst erfreut.

Peter Gutting

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge