Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.

Teigtaschen mit Orangen-Dip

Rezept
0
Rezept vonLena Merz

Infos

Zeiten
Gesamtzeit60 min.
Schwierigkeit
Mittel
Nährwertinformation
Kilokalorien660
Eiweiß20g
Fett28g
Kohlenhydrate85g

Zutaten

Portionen
4

Zubereitung

  1. 1. Lauch längs vierteln und in schmale Streifen schneiden. Tofu fein zerbröseln. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Tofu und Lauch 10 Minuten anbraten. Salzen.

  2. 2. Für den Teig Mehl, Stärke und 300 ml kochendes Wasser mit der Küchenmaschine verkneten. Teig in 32 Portionen teilen. Teigkugeln auf bemehlter Arbeitsfläche rund (Ø 10 cm) ausrollen. Teigling auf die offene Handfläche legen, 1 EL Füllung in die Mitte geben, die Ränder mit wenig Wasser einpinseln und zusammendrücken.

  3. 3. Möglichst in 2 Pfannen je 3 EL Öl erhitzen und Teigtaschen von jeder Seite 3–4 Minuten anbraten. Gemüsebrühe erhitzen. Teigtaschen in die beiden Pfannen setzen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Teigtaschen sollen minimal in der Brühe stehen. Bei großer Hitze 4 Minuten gar ziehen lassen.

  4. 4. Für den Dip Orangensaft mit Sojasoße, Mirin, Reissirup und Sesam mischen. Teigtaschen mit Dip servieren.

  5. Tofu, Tempeh, Seidentofu – kurz erklärt

    Tofu, Tempeh und Seidentofu werden aus Sojabohnen hergestellt. Soweit die Gemeinsamkeit ...

    • Für Tofu werden die Sojabohnen eingeweicht, zu feinem Püree vermahlen und gefiltert. Die gewonnene Sojamilch wird mit einem Gerinnungsmittel (z.B. Nigari) versetzt, wodurch Eiweiß und Flüssigkeit getrennt werden. Das Eiweiß wird dann zu Tofu-Blöcken gepresst. Tofu gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen – pur, geräuchert, mariniert, gewürzt.
    • Die weichste Tofu-Variante ist Seidentofu. Er enthält am meisten Flüssigkeit und wird nahezu ungepresst verpackt. Seidentofu ist sehr cremig und eignet sich deshalb gut für Desserts.
    • Für Tempeh werden Sojabohnen gekocht, mit einem Edelschimmelpilz versetzt und 1 bis 2 Tage fermentiert. Dabei bilden die Pilzzellen ein feines Netz um die Bohnen und lassen die Masse fest werden. Tempeh ist viel kerniger und fester als Tofu. Er ist pur, gewürzt und geräuchert erhältlich und hat ein mildes, nussiges Aroma.

Kommentare

Wie bewertest du dieses Rezept?

Das könnte interessant sein ...

Weitere tolle Rezepte

Erfrischendes Zitrus-Granita
0

10 min

Orangenringe mit Pinienkernen
0

45 min

Karotten-Pastinaken-Salat
0

12 min

Spritzgebäck mit Blaubeerguss
0

55 min