Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.

Spinat-Shakshuka mit „Avocado-Ei“

Rezept
0

Infos

Zeiten
40 Minuten
Schwierigkeit
Mittel
Nährwertinformation
Kilokalorien405
Eiweiß7g
Fett33g
Kohlenhydrate16g

Zubereitung

  1. 1. Zwiebel und 1 Knoblauchzehe in kleine Würfel, Paprika in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Kichererbsen abgießen. Hälfte der Einlegeflüssigkeit auffangen. Spinat im kalten Wasser waschen.

  2. 2. 3 EL Olivenöl in einer feuerfesten Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel anschwitzen, Paprika zugeben und mitdünsten, Tomatenmark unterrühren. Tomaten und Hälfte der Kichererbsen zugeben. Mit Kreuzkümmel, Paprikagewürz, Salz, Zucker, Chili und Pfeffer abschmecken. Soße ca. 10 Minuten köcheln lassen. Spinat unterrühren (einige Blätter für die Deko beiseite legen) und leicht zusammenfallen lassen.

  3. 3. Hummus: Andere Hälfte der Kichererbsen mit 3 EL Olivenöl, Tahin, der zweiten Knoblauchzehe, etwas Salz und 1 TL Kreuzkümmel in einen Mixbecher geben. Alles zu einer cremigen Paste pürieren. Bei Bedarf noch etwas Einlegeflüssigkeit der Kichererbsen unterrühren. Hummus mit ½ TL Kurkuma gelb färben.

  4. 4. Avocados halbieren. Kern entfernen. Avocados mit Hilfe eines Löffels aus der Schale heben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Loch großzügig mit Hummus füllen.

  5. 5. Avocados in die Tomatensoße legen, mit einem Deckel abdecken und 7 Minuten bei 180 °C im Ofen garen.

  6. 6. Shakshuka mit Koriander und Spinatblättern bestreuen.

fotos&set
Katrin Winner
rezepte&foodstyling
Daniel Schwarz
text
Barbara Lehnert-Gruber

Kommentare

Wie bewertest du dieses Rezept?

Das könnte interessant sein...

Weitere tolle Rezepte

Dinkelküchlein mit Ahornsirup
0

30 min

Gemüsesticks mit Safran-Knoblauch-Mayonnaise
0

40 min

Linzer Kringel mit Himbeerkonfitüre
0

0 min

Kartoffelwaffeln
0

0 min