Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.

Spaghetti mit Grünkohlpesto

Rezept
0

Infos

Zeiten
45 Minuten
Schwierigkeit
Leicht
Nährwertinformation
Kilokalorien695
Eiweiß22g
Fett24g
Kohlenhydrate94g

Zubereitung

  1. 1. Mandeln und Pinienkerne nacheinander in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rös-ten, auf je einen Teller geben und abkühlen lassen. Grünkohl waschen, trockenschleudern und grob schneiden. In einem weiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen, den Grünkohl darin blanchieren. Dann in einer Schüssel mit Eiswasser abschrecken, in ein Sieb geben, abtropfen lassen und den Kohl gut ausdrücken.

  2. 2. Knoblauch mit Mandeln und Grünkohl in einen Mixer geben und fein zerkleinern. Dabei so viel Olivenöl zufügen, bis eine glatte Masse entstanden ist. 100 g Pecorino unterrühren, das Pesto mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Pesto in ein sauberes Glas füllen, mit etwas Öl bedecken und kalt stellen.

  3. 3. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Süßkartoffel schälen, fein würfeln und in einer Schüssel mit Olivenöl, restlichem Zitronensaft und -schale, Salz und Pulbiber mischen. Auf einem Blech mit Backpapier in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 10–15 Minuten garen. Dabei gelegentlich wenden.

  4. 4. In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser garen. In ein Sieb abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen und zurück in den Topf geben. 4 EL Pesto und etwas Olivenöl zugeben, Nudelwasser nach Bedarf angießen und alles gründlich vermengen.

  5. 5. Auf Teller verteilen, mit Pfeffer würzen, mit Süßkartoffelwürfeln, Pinienkernen und restlichem Pecorino bestreuen.

text
Sabine Kumm
photography
Ulrich Hoppe
recipe
Julia Luck
styling
Meike Graf

Kommentare

Wie bewertest du dieses Rezept?

Das könnte interessant sein...

Weitere tolle Rezepte

Pinkes Maki Sushi
0

0 min

Zucchinitörtchen mit Ei und Spinat-Sabayon
0

90 min

Apfel-Paprika-Käsesalat
0

0 min

Scharfe Schnecken
0

0 min