4.0
Rezept

Sommerrollen mit Erdnusssoße

Daniel Schwarz
Daniel Schwarz
Sommerrollen mit Erdnusssoße

Info


Zutaten

für Sommerrollen

Zubereitung

Tofu in Scheiben schneiden, in 4 EL Sojasoße und 2 EL Ahornsirup einlegen und 10 Minuten marinieren lassen.

Erdnusssoße: Erdnussmus mit restlicher Sojasoße, restlichem Ahornsirup, Knoblauch, Ingwer, Kokosmilch und Wasser verrühren. Abschmecken. Wer es gerne etwas schärfer mag, kann ein paar Chiliflocken hinzufügen.

Karotte und Rote Bete schälen und in feinste Streifen schneiden. Sprossen unter fließendem Wasser abspülen.

Tofu aus der Marinade nehmen und von beiden Seiten in heißem Öl gold-braun anbraten. Zum Schluss die Marinade angießen und reduzieren lassen. So wird der Tofu schön glasiert und nicht trocken.

Reisblätter einweichen. Am besten funktioniert das, indem man einen tiefen Teller mit kaltem Wasser füllt. Dann legt man die Reisblätter einzeln hinein. Niemals mehrere Blätter auf einmal einweichen. Sie kleben sonst zusammen. Sobald die Reisblätter elastisch werden, aus dem Wasser nehmen und auf ein mit einem nassen Handtuch belegtes Brett legen. Während die Reisblätter nach und nach einweichen, kann schon mit dem Aufrollen begonnen werden.

Abgekühlte Tofuscheiben auf die Reisblätter legen. Rote Bete- und Karotten-Streifen darüber streuen. Sprossen, Kresse und Thaibasilikum darauf verteilen. Eine Seite vom Reispapier einschlagen und aufrollen. Optisch soll die Rolle einer Eistüte ähneln, damit man die bunte Füllung gut sieht. Wer es ein wenig einfacher will, klappt beide Seiten leicht ein und rollt das Reispapier wie einen Strudel auf. Beide Varianten erfordern ein wenig Übung.

Mit Erdnusssoße servieren.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge