0.0
Rezept

Schwäbische Spinat-Maultaschen in Tomatensauce

Judith Braun
Schwäbische Spinat-Maultaschen in Tomatensauce

Info


Zutaten

für Stücke

Zubereitung

Maultaschen

Spinat auftauen lassen und gut ausdrücken.

Mehl, 3 Eier, 1 TL Öl und 1/2 TL Salz zu einem Teig verkneten und luftdicht 30 Minuten kühlen.

2 Zwiebeln würfeln und mit 2 EL Butter glasig dünsten. Spinat, zerdrückten Käse und Ei untermengen. Mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss pikant abschmecken.

Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in vier Portionen dünn ausrollen.

In Abständen löffelweise Spinatfüllung auf den Teig geben. Anderes Teigstück darüberklappen. Ränder gut andrücken. Mit dem Teigrädchen quadratisch ausrädeln.

Maultaschen portionsweise in siedendem Salzwasser 10 Minuten ziehen lassen.

Tomatensauce

Tomaten von den Stielansätzen befreien, in kochendes Wasser tauchen, häuten und klein schneiden.

Zwiebel würfeln und mit 2 EL Öl andünsten.

Tomatenstücke zugeben, mit Salz, Pfeffer, Rosenpaprika und Oregano würzen und einkochen lassen. Anschließend pürieren.

Restliche Butter schmelzen und mit Reismehl verrühren. Sahne, Brühe und Tomatenpüree zugießen und aufkochen lassen.

Maultaschen mit Tomatensauce anrichten, mit frischem Thymian bestreuen und servieren.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge