Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.

Rotkohl-Maronen-Rouladen 

Rezept
0

Infos

Zeiten
ca. 50 Min. (inkl. Garzeit)
Schwierigkeit
Mittel
Nährwertinformation
Kilokalorien870
Eiweiß17g
Fett54g
Kohlenhydrate88g

Zutaten

Portionen
4
  • 1
  • 80g
  • 1
  • 8EL
  • 1
  • 400g
  • 3EL
  • 1
  • 8
  • 300ml
  • 50g
  • 100g
  • 12
  • 6EL

Zubereitung

  1. 1. Kohl mit reichlich Wasser bedeckt 15 Min. kochen.

  2. 2. Petersilie und Cashews hacken. Brötchen würfeln, in warmer Milch einweichen.

  3. 3. Zwiebel würfeln, Maronen hacken. Beides in 1 EL Öl kurz braten.

  4. 4. Ei mit Brötchen vermengen. Zwiebeln, Maronen, Petersilie und Cashews untermischen. Salzen, pfeffern.

  5. 5. Kohl aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen. 8 Blätter ablösen. Weitere 4 Min. köcheln, bis sie elastischer werden. (Restlichen Kohl anderweitig verwenden.)

  6. 6. Mittelrippe der Blätter flach schneiden. Füllung in die Mitte jedes Blatts geben. Blattränder über der Füllung einschlagen, von der Strunkseite aufrollen und mit Zahnstocher feststecken.

  7. 7. Rouladen in 2 EL Öl kräftig anbraten. Brühe zugießen. 15 Min. schmoren.

  8. 8. Pekannüsse hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten. Butter zerlassen, Salbei darin knusprig braten. Pekannüsse zugeben. Salbei-Nuss-Butter über die Rouladen geben. Mit Preiselbeeren servieren.

  9. 9. Knackiger HerbstSchrot&Korn 10/2019

text
Gabriele Augenstein
photography
Thorsten Suedfels
recipe
Pia Westermann
styling
Anka Rehbock

Kommentare

Wie bewertest du dieses Rezept?

Das könnte interessant sein...

Weitere tolle Rezepte

Weihnachtstorte
0

0 min

Beeriger Streuselkuchen
0

0 min

Erdbeeren mit Vanillesahne
0

15 min

Beerentorte
0

40 min