4.0
Rezept

Rote-Bete-Falafel mit Kräuterhummus

Lena Merz
Rote-Bete-Falafel mit Kräuterhummus

Info


Zutaten

für Portionen

Zubereitung

Getrocknete Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Abgießen und abtropfen lassen. Rote Bete, 1 Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und würfeln. Alles mit 2 TL Salz, Kreuzkümmel, Chili und Backpulver grob pürieren. Kichererbsenmehl untermischen. 20 Bällchen rollen.

Bratöl in einem kleinen Topf erhitzen, bis es fast sprudelt. Bällchen nach und nach ca. 7 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kichererbsen abgießen und abspülen. Mit Knoblauch, Tahin, 1 TL Salz, Zitronensaft und den Eiswürfeln in einem leistungsstarken Mixer cremig mixen. Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Mit Olivenöl unter das Hummus rühren und salzen.

Hummus auf einem Teller ausstreichen, mit Falafel und Kapernäpfeln anrichten.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Dolores Klee

Die Falafel haben mir nicht so toll geschmeckt, ich bleibe lieber bei der klassischen Variante. Auch die Kräuter im Hummus haben meinen Geschmack nicht getroffen, auch da kehre ich zu gewohnten Zubereitungsarten zurück.

Thomas Mejer

Eine schöne Idee, aber nicht wirklich durchdacht. Ich habe schon normale Falafel gemacht und die eingeweichten Kichererbsen müssen durch den Fleischwolf. Das fehlt hier völlig. Deshalb, bitte nochmals überarbeiten und neu einstellen. Danke ????????

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge