Zwetschgenknödel mit Mohnbutter - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Zwetschgenknödel mit Mohnbutter

Raffiniert
Leicht - Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Pro Portion: 745 kcal; E: 19 g, F: 57 g, KH: 45 g

  • 300 g Baguette vom Vortag, kleine Würfel
  • 100 ml Milch
  • 50 g Zwiebel, klein gewürfelt
  • 50 g Butter
  • 3 Blätter Salbei
  • je 1 TL Thymianblättchen und Rosmarin
  • 150 g Zwetschgen, grobe Stücke
  • 20 g Mohn, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskat
  • 3 Eier

Mohnbutter

  • 1 EL Thymianblättchen, gehackt
  • 50 g Mohn, gemahlen
  • 150 g Butter
  • 1 TL geriebene Schale einer Orange
  • 1 Prise Salz
  1. Brotwürfel in eine Schüssel geben. Milch erwärmen und über das Brot gießen.
  2. Zwiebelwürfel in Butter dünsten, Kräuter hacken und mit Zwetschgen zu den Zwiebeln geben. Alles kurz weiterdünsten. Mohn unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles zum eingeweichten Brot geben, etwas abkühlen lassen. 
  3. Eier aufschlagen und locker unter die Brotmasse heben. Masse abdecken und 30 Minuten ziehen lassen. Masse erneut gut durchmischen, acht Knödel formen und in siedendes Salzwasser geben. Kurz aufkochen, Temperatur reduzieren und Knödel ca. 15 Minuten garziehen lassen.
  4. Mohnbutter: Thymian und Mohn in heißer Butter leicht bräunen. Orangenabrieb zugeben, leicht salzen.
  5. Knödel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und Mohnbutter darüber löffeln.

Schrot&Korn

Süß, saftig, Zwetschge!
Schrot&Korn 09/2019
© Rezepte Helmut Feuerlein Fotos Winfried Heinze Text Barbara Lehnert-Gruber
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 745 kcal
Erschienen in Ausgabe 09/2019
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'